Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: IEK-3 - Techno-ökonomische Systemanalyse
Kennziffer: 2019M-120, Rohstoffingenieurwesen, Umwelttechnik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen

Masterarbeit: Techno-ökonomische Analyse der Kreislaufwirtschaft im deutschen Energiesystem

Beginn der Arbeit: sofort / nach Vereinbarung

Aufgabengebiet
Die Bundesregierung beabsichtigt, die Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2050 gegenüber dem Jahr 1990 um 80 bis 95% zu reduzieren. Für die Analyse geeigneter Klimagasminderungsstrategien werden am IEK-3 Modelle entwickelt, mit denen ein nachhaltiges Energiesystem beschrieben werden kann. Großen Einfluss auf Energieverbrauch und somit CO2-Emissionen haben Maßnahmen der Kreislaufwirtschaft. Dieser Einfluss ist aber zurzeit noch nicht vollständig identifiziert und quantifiziert. Im Zuge dessen soll die deutsche Abfallwirtschaft in ein Energiesystemmodell implementiert werden, um Auswirkungen der Kreislaufwirtschaft auf das Gesamtsystem analysieren zu können.

Aufgabenbeschreibung
Im Rahmen dieser Arbeit soll der Einfluss von Maßnahmen der Kreislaufwirtschaft auf die Auslegung des deutschen Energiesystems untersucht werden. Der Fokus liegt auf der Abfallwirtschaft und den damit verbundenen Stoffströmen für den Bilanzraum Deutschland. Ziel der Arbeit ist eine modellgestützte techno-ökonomische Analyse der deutschen Abfallwirtschaft. Folgende Arbeitspakete sollen dabei im Wesentlichen bearbeitet werden:

  • Einarbeitung in das bestehende Energiesystemmodell
  • Identifizierung technischer Rahmenbedingungen zu wesentlichen Abfallfraktionen und -strömen innerhalb Deutschlands
  • Parameterrecherche zur Abfallverfügbarkeit für die Bestimmung technisch und wirtschaftlich machbarer Recycling- und anderer Verwertungsquoten
  • Parametrierung des Energiesystemmodells und Implementierung der Abfallströme und Verwertungsanlagen
  • Durchführung von Optimierungsrechnungen und Ermittlung des spezifischen Energieaufwandes und der Kosten heutiger und zukünftiger Maßnahmen der Kreislaufwirtschaft

Anforderungen

  • Sehr gute Leistungen in Ihrem Studium der Umwelttechnik, des Rohstoffingenieurwesens, des Wirtschaftsingenieurwesens, des Maschinenbaus oder eines vergleichbaren Studiengangs.
  • Interesse an aktuellen energietechnischen und -politischen Fragestellungen
  • Selbstständige und analytische Arbeitsweise innerhalb eines Projektteams

Unser Angebot

  • Eine hochmotivierte Arbeitsgruppe in einer der größten Forschungseinrichtungen in Europa.
  • Eine hervorragende wissenschaftliche und technische Infrastruktur.
  • Die Möglichkeit der aktiven Mitgestaltung des Energiesystems der Zukunft
  • Intensive Betreuung der Arbeit vor Ort.
  • Die Masterarbeit wird teilweise vergütet

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ansprechpartner
Felix Kullmann
E-Mail: f.kullmann@fz-juelich.de
Tel.: 02461 61-85446

Forschungszentrum Jülich GmbH
Institut für Energie- und Klimaforschung (IEK)
IEK-3: Technoökonomische Systemanalyse
52425 Jülich

http://www.fz-juelich.de/iek/iek-3/