Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: IBG-1 - Biotechnologie
Kennziffer: 2020M-075, Biologie, Biotechnologie, Bioverfahrenstechnik

Masterarbeit, Praktikum, Praxissemester: Charakterisierung und Optimierung eines biotechnologischen Produktionsprozesses für Propionsäure

Zusammenfassung:
Propionsäure wird jährlich im Tonnenmaßstab hergestellt und zum Beispiel zur Haltbarmachung von Backwaren verwendet. Jedoch basiert die Herstellung derzeit auf der Nutzung von Erdöl und sollte zukünftig durch umweltfreundlichere Alternativen ersetzt werden. Propionsäure kann biotechnologisch mittels Propionibacterium sp. über den inhärenten Wood-Werkman-Zyklus synthetisiert werden. Aktuell erreichte Titer, Wachstumsraten und Yields sind jedoch noch nicht konkurrenzfähig zu bestehenden chemischen Prozessen. Zudem wirkt sich die gebildete Propionsäure negativ auf das Wachstum der mikrobiellen Zellen aus und limitiert dadurch die weitere Produktbildung.

Ziele der Arbeit:
Entwicklung eines definierten Mediums für die fermentative Herstellung von Propionsäure mit Propionibacterium sp. und detaillierte Untersuchung des Stoffwechsels während der Wachstums- und Produktionsphase.

Zielgruppe:

  • Sie studieren Biologie, Biotechnologie, Bioverfahrenstechnik oder eine verwandte Disziplin.
  • Sie interessieren sich für mikrobielle Kultivierung und Bioprozessentwicklung.
  • Sie können sich für Neues begeistern und blicken über den Tellerrand.
  • Sie haben eine pro-aktive Einstellung und treiben Ihr Projekt selbstständig voran.

Das Projekt ist ab sofort zu besetzen. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich elektronisch ein.

Andrea Grego
Forschungszentrum Jülich GmbH
Institute of Bio- and Geosciences
IBG-1: Biotechnology
Microbial Phenotyping
Leo-Brandt-Straße
52425 Jülich

Phone: +49 (0) 2461 61 2573
Mail: a.grego@fz-juelich.de

Quantitative Microbial Phenotyping

Ausschreibung als pdf-Datei:  Masterarbeit, Praktikum, Praxissemester: Charakterisierung und Optimierung eines biotechnologischen Produktionsprozesses für Propionsäure (PDF, 263 kB)