Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: S - Sicherheit und Strahlenschutz
Kennziffer: 2019-106

test

Der Geschäftsbereich Sicherheit und Strahlenschutz (S) ist für die Durchführung von Sicherheitsaufgaben und allen Notfallschutzmaßnahmen zuständig, die sich aus dem Umgang mit Anlagen, Maschinen, ionisierender und nicht ionisierender Strahlung, Gefahr- und Biostoffen innerhalb des Forschungszentrums Jülich ergeben und von zentraler Stelle wahrgenommen werden müssen.

Verstärken Sie diesen Bereich als

Techniker Physiktechnik (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

  • Betreuung und Weiterentwicklung, Wartung und Instandsetzung der meteorologischen Messtechnik an der Wetterstation sowie an den Messstationen
  • Durchführung und Auswertung physikalischer Messungen
  • Erfassung von Messdaten einschließlich Plausibilitätsprüfung unter Berücksichtigung der grundlegenden physikalischen Zusammenhänge
  • Verfügbarmachung meteorologischer Daten für den Strahlenschutz-Einsatzstab und für die Emissionsüberwachung zur schnellen Beurteilung von erhöhten Emissionen und zur Bewertung der auf dem Gelände des Forschungszentrums in einem Jahr erfolgten Emissionen
  • manuelle Ermittlung meteorologischer Parameter, die nicht automatisiert gemessen werden
  • Qualitätssicherungsmaßnahmen gem. KTA- Regel 1508, insbes.: Konsistenzprüfungen innerhalb von Messreihen, Vergleich redundanter Messungen, Wiederholungsprüfungen an den Messgeräten
  • Pflege der Datenbank meteorologischer Messwerte: - Prüfung und Einpflegen automatisch erfasster Daten, - Ergänzung fehlender Daten, - Suche und Korrektur von „Ausreißern“, - Ergänzung manuell ermittelter Parameter, - Ermittlung von Parametern für Ausbreitungsrechnungen zur Beurteilung von Emissionen und Immissionen
  • Wartung der Messgeräte inklusive der Software für die Datenkommunikation der radiologischen Messstellen
  • radiologische und messtechnische Plausibilitätsprüfung
  • Darstellung und Dokumentation der Messwerte
  • Qualitätssicherung zum erfolgreichen Abschluss der jährlichen TÜV- Prüfungen an den Messgeräten und –anlagen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Weiterbildung zum Techniker Physiktechnik (w/m/d)
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Strahlenmesstechnik (Alpha-, Beta, Gamma-Messtechnik) und im Strahlenschutz
  • Vorhandene oder zu erwerbenden Kenntnisse der einschlägigen technischen Regeln für meteorologische und radiologische Messungen (VDI, KTA, BMU-Messanleitungen) und der Strahlenschutzverordnung und der REI (Richtlinie zur Emissions- und Immissionsüberwachung kerntechnischer Anlagen)
  • Kenntnisse in der Aerosol-Messtechnik
  • Fundierte EDV-Kenntnisse, insbes. Linux
  • Höhentauglichkeit für Arbeiten am meteorologischen Turm


Unser Angebot:

  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus mit sehr guter Infrastruktur, mitten im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen gelegen
  • Internationale und interdisziplinäre Arbeitsumgebung
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine unbefristete Stelle
  • Die Möglichkeit zur Arbeitsplatzteilung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 28.07.2019 über unser Online-Bewerbungsportal online.

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne unter Angabe der Kennziffer 2019-106: karriere@fz-juelich.de
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.