Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: G - Gebäude- und Liegenschaftsmanagement
Kennziffer: 2019-228

test

Der Geschäftsbereich Gebäude- und Liegenschaftsmanagement (G) verantwortet das technische Gebäudemanagement und vielfältige betriebsinterne Services und trägt damit zum erfolgreichen Forschen bei. Zu seinen Aufgaben gehören u. a. die Betriebsführung der gebäudetechnischen und versorgungstechnischen Netze, Anlagen und Einrichtungen des Forschungszentrums, die Verpflegungsbetriebe, die Graphischen Betriebe, das Wasserwerk, die tiefkalten Gase, der Fuhrpark und der Personenfahrdienst.

Wir suchen für diesen Bereich einen

Diplom-Ingenieur FH/TH (w/m/d), Bachelor (w/m/d) oder Master (w/m/d) als Gebäudemanager (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

  • Die Entwicklung, Etablierung und Verstetigung eines standortspezifischen Gebäude- und Versorgungsmanagements an der Außenstelle Erlangen
  • Konzeption, Planung und Umsetzung von verschiedenartigen und komplexen Fremdleistungen für das operative Gebäude- und technische Projektmanagement, mit z.B. Bedarfsermittlung, Varianten- und Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen, Erstellung von Pflichtenheften und Bestellanforderungen mit vergabekonformen Leistungsverzeichnissen, Fremdleistungsüberwachung, -steuerung und -feststellung sowie fachliche Rechnungsprüfung
  • Planung, Projektierung und Umsetzung von Maßnahmen zur erst- und wiederkehrenden Prüfung, normativen Instandhaltung und Erhalt der baulichen und technischen Anlagen
  • Bedarfsermittlung und Betriebskonzeption für Umnutzungs- und Umbaumaßprojekte ggf. in Zusammenarbeit mit dem Geschäftsbereich Planen und Bauen
  • Energetische, wirtschaftliche und organisatorische Optimierung des Anlagen- und Gebäudebetriebs
  • Beaufsichtigung des laufenden operativen Gebäudebetriebs in allen Betriebsformen sowie Herstellung des ordnungsgemäßen und hygienischen Betriebszustandes einschl. Notfall-, Stör-, Alarmmanagement
  • Beachtung und Einhaltung der für den Gebäudebetrieb relevanten Anforderungen aus Gesetzen, Vorschriften, Normen und Regelwerken sowie aus den behördlichen Genehmigungen, Anliegerverträgen etc.
  • Erstellung von Versorgungsanalysen und Bedarfsprognosen für Strom, Wärme und Kälte sowie Mitwirkung beim Energiemanagement, u.a. bei der Ausschreibung zur Beschaffung von Energie
  • Durchführung von Wirtschaftlichkeitsberechnungen zu Varianten und Erstellung von Entscheidungsvorlagen für Investitionsmaßnahmen des Instituts im Geräte-, Technik- und Gebäudebetrieb
  • Bedarfs- und Budgetplanung sowie Budgetüberwachung für den Gebäude-, Ver- und Entsorgungsbetrieb in Zusammenarbeit mit dem Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien (IEK-11) im Institut für Energie- und Klimaforschung
  • Bereitstellung von Messwerten, Daten, Informationen und Dokumenten für interne und externe Stellen wie z. B. Behörden, die zur Erfüllung von Melde- und Informationspflichten erforderlich sind
  • Bereitstellung aller erforderlichen Gebäudedokumente wie z. B. Wartungs-, Begehungsberichte, Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanweisungen, Schalt-, Prüfdokumente, Betriebstagebücher
  • Beratung der wissenschaftlichen Gebäudenutzer bei erforderlichen Veränderungen die in Wechselwirkung mit dem Gebäudebetrieb stehen
  • Mitwirkung bei Veranstaltungen und Bereitstellung von Medientechnik


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches oder technisches Hochschulstudium vorzugsweise aus den Bereichen Facility-Management, Gebäudetechnik, Versorgungstechnik, Elektrotechnik oder vergleichbare Qualifikationen
  • umfangreiche Berufserfahrung im Objekt- oder Gebäudemanagement u. a. in der Betriebs-führung, Prüfung und Instandhaltung der technischen Gebäudeausrüstung
  • Kenntnisse über Arbeits- und Betriebssicherheitsvorschriften, Normen und Regelwerke wie z. B. die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), die Technischen Regeln für Betriebs-sicherheit (TRBS), das Regel- und Vorschriftenwerk der Deutschen Gesetzlichen Unfall-versicherung (DGUV)
  • Kenntnisse in der Erstellung von kundenorientierten Leistungs-/ Bedarfsprofilen (Service-Level-Agreements)
  • Erfahrungen in der Führung und Koordinierung von externen Dienstleistern


Unser Angebot:

  • ein abwechslungsreicher und herausfordernder Aufgabenbereich
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur Arbeitsplatzteilung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)

Dienstort: Erlangen-Nürnberg


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 11.08.2019 über unser Online-Bewerbungsportal online.

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne unter Angabe der Kennziffer 2019-228: karriere@fz-juelich.de
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.