Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: IEK-3 - Techno-ökonomische Systemanalyse
Kennziffer: 2020-059

test

Im Institut für Energie- und Klimaforschung – Technoökonomische Systemanalyse (IEK-3) erforschen wir, wie ein nachhaltiges Energiesystem erreicht werden kann und wie dieses aussehen könnte. Hierfür entwickeln wir vielfältige techno-ökonomische Modelle, mit denen wir lokale bis hin zu globalen Energiesystemen integriert betrachten, um mögliche Lösungen für die Energiewende aufzuzeigen. Um die Transparenz und Verständlichkeit der ermittelten Lösungen zu erhöhen, werden mehr und mehr Modelle mit eigenen Nutzeroberflächen der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Diese Nutzeroberflächen ermöglichen Entscheidungsträgern ökonomisch und ökologisch nachhaltige Strategien zu entwickeln.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Fullstack-Developer (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

  • Einarbeitung in bestehende Energiesystemmodelle der Abteilung
  • Systematische Integration der Modelle in die Serverarchitektur des Institutsbereiches sowie ggf. Entwicklung der Serverarchitektur
  • Konzeptionierung, Implementierung und Entwicklung von neuen bzw. Erweiterung von bestehenden webbasierten Benutzeroberflächen für Methoden und Modelle der Energiesystemforschung
  • Test und Dokumentation der Oberflächen und ihrer Schnittstellen
  • Unterstützung bei Anforderungsanalysen und Mitgestaltung von Lösungskonzepten
  • Design von Webinhalten und Visualisierung von Forschungsdaten sowie ggf. Entwicklung neuer Visualisierungsmethoden
  • Schreiben von wieder verwertbaren Codes zur nachhaltigen Verwendung
  • Kontinuierliche persönliche Weiterentwicklung in einem dynamischen Arbeitsumfeld

Ihr Profil:

  • Idealerweise ein abgeschlossenes Masterstudium im IT-Bereich; alternativ ein abgeschlossenes Bachelorstudium oder eine abgeschlossenen Berufsausbildung im IT-Bereich
  • Praktische Erfahrung in der Frontend-Webentwicklung (HTML, CSS, JavaScript)
  • Kenntnisse mit komponentenbasierten JavaScript-Webframeworks zur Front-End-Entwicklung (Bootstrap, reactJS, AngularJS etc.)
  • Kenntnisse von Container-Lösungen (Docker, Kubernetes etc.)
  • Kenntnisse von Python-basieren Webframeworks (Django, Flask) von Vorteil
  • Gutes Gespür für Webdesign und User Experience
  • Ausgeprägtes Kooperationsvermögen und Organisationsgeschick mit hoher Eigeninitiative und Lernbereitschaft
  • Fundierte Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot:

  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus mit sehr guter Infrastruktur, mitten im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen gelegen
  • Internationale und interdisziplinäre Arbeitsumgebung
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine Position mit einem wöchentlichen Arbeitszeitumfang von 16 bis 39 Stunden nach individueller Vereinbarung
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 30.06.2020 über unser
Online-Bewerbungsportal!

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular.
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.