Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: JSC - Jülich Supercomputing Centre
Kennziffer: 2020-080

test

Das Jülich Supercomputing Centre (JSC) betreibt eine der leistungsstärksten Supercomputer-Infrastruktur für naturwissenschaftlich-technische Anwendungen in Europa und stellt sie Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen im Forschungszentrum Jülich, in Deutschland und Europa für Forschungszwecke zur Verfügung. Im Rahmen dieser Aufgaben führt das JSC unterschiedliche Forschungs- und Entwicklungsaufgaben aus. Die Abteilung High-Performance-Computing Systeme (HPS) des JSC ist für die Integration unterschiedlicher Supercomputer- und Höchstleistungsspeicher-System in die Produktionsumgebung verantwortlich. Mit den Supercomputern JUWELS und JURECA sowie dem Storage-Cluster JUST betreibt HPS einige der größten Supercomputer-Installationen unter Einsatz der neuesten Hardware und Software Technologien. Wir entwickeln unsere Systeme in Kooperation mit namhaften Industriepartnern.

Für die Abteilung High-Performance-Computing Systeme (HPS) im JSC suchen wir einen

HPC System Engineer / Administrator (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

Sie arbeiten in der Abteilung an dem Design, der Implementierung und Wartung von System Konfigurationen, Software Tools und Services für unsere Supercomputer und Cloud Infrastruktur Komponenten. In Abhängigkeit von Qualifikation und Interesse sind Sie in folgenden Bereichen aktiv:

  • Mitarbeit im Team an der Installation und dem Betrieb (neuer) Systeme und deren Integration mit externen Infrastrukturen
  • Durchführung von Benchmarking und Performance-Messungen sowie System-Tuning
  • Forschung an und Entwicklung von Tools zum Betrieb und Monitoring der Supercomputer
  • Analyse und Lösung von Problemen inkl. Third-Level Nutzersupport
  • Teilnahme an infrastruktur-orientierten Forschungsvorhaben in Kooperation mit Wissenschaftlern im Bereich der Neuro- und Erdsystemwissenschaften
  • Evaluierung von neuen Hardware und Software Technologien
  • Kooperation mit Herstellerfirmen

Ihr Profil:

  • Bachelor- oder Masterstudium vorzugsweise in Informatik/Technomathematik oder gleichwertiger Abschluss
  • Fundierte Kenntnisse von Linux in den Bereich der Installation und Administration sowie, idealerweise, der Systemoptimierung
  • Fundierte Kenntnisse in Python und Skriptsprachen (Bash, etc.). Idealerweise Kenntnisse in weiteren relevanten Programmiersprachen (C/C++/Go)
  • Erfahrung mit High-Performance Computing und Cloud-Technologien sind ein Plus
  • Bereitschaft zu Vorträgen auf internationalen Tagungen und zur Durchführung von Kursen und Tutorials sowie mindestens gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
  • Strukturierte und systematische Arbeitsweise sowie Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit


Unser Angebot:

  • Die Möglichkeit zur Arbeit mit und zur Einarbeitung in verschiedene innovative Technologien im HPC und Cloud Bereich: Ansible, Batch- und Workload Management Systeme wie Slurm, Parallel File Systeme wie GPFS und Ceph, Hoch-Geschwindigkeitsnetzwerk-Technologien wie InfiniBand und Omni-Path Architecture, Virtualisierungs- und Orchestrierungstechnologien wie OpenStack und Kubernetes
  • Ein vielseitiges Aufgabenspektrum in einem engagierten Team, das den Betrieb eines der größten Europäischen Höchstleistungsrechenzentrums mitgestaltet
  • Die Möglichkeit der Einarbeitung in einzelne Aufgabenbereiche und der kontinuierlichen Weiterentwicklung
  • Ein spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus mit sehr guter Infrastruktur, mitten im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen gelegen
  • Internationale und interdisziplinäre Arbeitsumgebung
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur `vollzeitnahen` Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 05.04.2020 über unser
Online-Bewerbungsportal!

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne unter Angabe der Kennziffer 2020-080: karriere@fz-juelich.de
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.