Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: IEK-10 - Modellierung von Energiesystemen
Kennziffer: 2020-242

test

Im Institut für Energie- und Klimaforschung Modellierung von Energiesystemen (IEK-10) beschäftigen wir uns mit der Modellierung von Energiesystemen im Zuge der Energiewende. Dabei konzentrieren wir uns auf die Entwicklung von Modellen und Algorithmen zur Simulation und Optimierung von dezentralen, integrierten Energiesystemen, wie zum Beispiel Photovoltaik- und Windkraftanlagen. Solche Systeme sind – im Gegensatz zu klassischen Kraftwerken – über viele Orte verstreut. Zugleich erzeugen sie wetterbedingt stark schwankende Strommengen. Das bringt viele Herausforderungen mit sich. Die Forschung am IEK-10 zielt darauf ab, skalierbare Methoden und Werkzeuge anzubieten, die schneller als in Echtzeit angewendet werden können und in Bezug auf das Design und den Betrieb zukünftiger Energiesysteme energieoptimiert, kosteneffizienter und sicherer sind.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Softwareentwickler (w/m/d) Entwicklung und Implementierung moderner Lösungen zur Simulation und Betrieb von Stromnetzen

Ihre Aufgaben:

Der aktuelle Wandel im Energiesystem in Deutschland führt zu einer erhöhten Einbindung erneuerbarer Energien, einer stärkeren Kopplung verschiedener Energieformen wie Wärme, Kälte und Strom sowie zu einem zunehmend dynamisch geprägten Betrieb.
Ihre Aufgaben im Detail:

  • Konzeption, Implementierung und Dokumentation von Softwarelösungen für die Planung und den Betrieb von Energiesystemen, hierzu gehören u.a. Simulationsumgebungen für interdisziplinäre Betrachtungen sowohl auf Betriebsmittel- als auch auf Systemebene, die der wissenschaftlichen Analyse und Bewertung, z.B. als Grundlage für Handlungsempfehlungen für industrielle Anwender und politische Entscheider, dienen können
  • Entwicklung und Implementierung von Software-Werkzeugen für die Vor- und Nachbearbeitung von Daten, wie etwa Systemtopologien, Echtzeitmesswerte, Simulationsresultate usw.
  • Unterstützung bei der Nutzung und Integration von Software-Lösungen

Ihr Profil:

  • Bachelor- oder Masterstudium der Informatik, Elektro-/Informationstechnik, Softwareentwicklung oder eines ähnlichen Studiengangs
  • Sehr gute Kenntnisse in der Programmierung in C/C++
  • Gute Linux-Kenntnisse hinsichtlich der Nutzung und der Software-Entwicklung
  • Ausgezeichnete Fähigkeiten zur kooperativen Zusammenarbeit
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten in Englisch


Darüber hinaus von Vorteil sind:

  • Kenntnisse in der Scriptsprachen-Programmierung, wie Python und Shell
  • Erfahrungen in der systemnahen sowie der parallelen Programmierung und der Programmierung von echtzeitfähigen Systemen
  • Kenntnisse im Bereich der Modellierung und Simulation (insbesondere von Energiesystemen)

Unser Angebot:

  • Eine hochmotivierte Arbeitsgruppe innerhalb einer der größten Forschungseinrichtungen in Europa
  • Hervorragende wissenschaftliche und technische Infrastruktur
  • Teilnahme an Projekttreffen und internationalen Tagungen
  • Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken, z.B. durch ein umfangreiches Trainingsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur `vollzeitnahen` Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppen 10-11, 13 TVöD-Bund
  • Je nach Art und Umfang der übertragenen Aufgaben, kann eine zusätzliche befristete IT-Fachkräftezulage in Betracht kommen.


Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt.
Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Die Position ist bis zur erfolgreichen Besetzung ausgeschrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser
Online-Bewerbungsportal!

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular.
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.