Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: D - Drittmittelmanagement
Kennziffer: 2020-271

test

Das Forschungszentrum Jülich erwirtschaftet ca. 290 Millionen Euro Drittmittel. Der überwiegende Anteil resultiert aus Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten für die Industrie, aus der Einwerbung von Fördermitteln aus dem In- und Ausland sowie aus Projektträgerschaften im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Nordrhein-Westfalen.
Der Geschäftsbereich Drittmittelmanagement unterstützt die Organisationseinheiten des Forschungszentrums Jülich bei der Beantragung, Kalkulation, Koordinierung und Abrechnung sämtlicher Drittmittelaktivitäten. Darüber hinaus ist der Geschäftsbereich für die Vertragsangelegenheiten im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben verantwortlich.

Zur Verstärkung des Fachbereichs Vertragsmanagement suchen wir einen

Jurist (w/m/d) im Vertragsmanagement

Ihre Aufgaben:

  • Sie beraten die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen in Vertragsangelegenheiten bei Forschungs- und Entwicklungsvorhaben in einem hochinnovativen, internationalen Umfeld.
  • Eigenständig erstellen und prüfen Sie Forschungs- und Entwicklungsverträge. Diese verhandeln und schließen Sie mit nationalen und internationalen Partnern unter Berücksichtigung des europäischen Wettbewerbsrechts ab.
  • Sie verfolgen aktuelle Entwicklungen in der Vertragsgestaltung der verschiedenen Förderinstrumente, insbesondere der EU, und bereiten diese auf.

Ihr Profil:

  • Jurist oder gleichwertige Qualifikation
  • Gute Kenntnisse im Vertrags- und Zivilrecht
  • Idealerweise Kenntnisse in Bezug auf gewerbliche Schutzrechte, Urheberrechte und geistiges Eigentum
  • Fähigkeit zur systematischen Erarbeitung und Kommunikation komplexer Sachverhalte
  • Ausgeprägtes Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft
  • Kommunikationsstärke, Team- und Serviceorientierung, ein sicheres und gewandtes Auftreten sowie ein hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Interesse an wirtschaftlichen und technisch-naturwissenschaftlichen Zusammenhängen
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot:

  • Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Forschung und Industrie in einem engagierten Team
  • Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken durch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot in Verbindung mit einem sozial ausgeglichenen Arbeitsumfeld
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus mit sehr guter Infrastruktur, mitten im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen gelegen
  • Internationale und interdisziplinäre Arbeitsumgebung
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur `vollzeitnahen` Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt.
Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 27.09.2020 über unser
Online-Bewerbungsportal!

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular.
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.