Suche

Government Site Builder Standardlösung (Link zur Startseite)

Navigation und Service


JuDocs Ceremony 2018

Seecasino, Forschungszentrum Jülich - 23. Juni 2018

Neben der Verleihung der Exzellenzpreise verabschiedete das Forschungszentrum in der Feierstunde "JuDocs Ceremony 2018" insgesamt 44 Doktorandinnen und Doktoranden. „Sie ziehen als Botschafter in die Welt – für das Forschungszentrum Jülich und seine einzigartige multidisziplinäre Umgebung, aber genauso für die Wissenschaft als Ganzes“, würdigte der Vorstandvorsitzende Prof. Wolfgang Marquardt die Nachwuchsforscher. Die Wissenschaft sei gegenwärtig in einer Vertrauenskrise. „Umso stärker stehen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Jülich und von anderen Forschungseinrichtungen und Hochschulen in der Verantwortung“, betonte Marquardt in seinem Grußwort. Ihre Arbeit trage dazu bei, die Bedeutung von nachprüfbarem Wissen wieder stärker in das gesellschaftliche Bewusstsein zu rücken.

Das Forschungszentrum vergibt den Exzellenzpreis seit 2009 für eine herausragende, in wesentlichen Teilen in Jülich erstellte Dissertation einschließlich exzellenter Leistungen in einer bis zu zwei Jahre dauernden Post-Doktorandenphase. Die diesjährigen Preisträger kommen aus den Bereichen Teilchenphysik, Biotechnologie, Hirnforschung sowie Neutronenstreuung und weiche Materie. Dr. Barbara Gold, Dr. Maria Żurek, Dr. David Dahmen und Dr. Nicolai Kallscheuer erhielten die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung im Rahmen der diesjährigen Abschlussfeier für die Jülicher Doktorandinnen und Doktoranden.

Insgesamt wurden im Jahr 2017 1048 Doktorandinnen und Doktoranden aus 66 Nationen im Forschungszentrum betreut.

Exzellenzpreis 2018: Die Preisträger und ihre Forschung


Servicemenü

Homepage