Suche

Government Site Builder Standardlösung (Link zur Startseite)

Forschungszentrum Jülich

Navigation und Service


Neubau Nuklearchemie
(Geb. 15.19)

Entwurfsverfasser: Assmann Architekten GmbH, Baroper Str. 237, 44227 Dortmund

Der Neubau für das Institut für Nuklearchemie ermöglicht auf einer Nutzfläche von 1.240 m² die Anwendung von Radionuklidtechniken und Lebenswissenschaften zur Untersuchung des zentralen Nervensystems.
Büro- und Laborbereiche sind räumlich in zwei Baukörper getrennt und über einen gläsernen Erschließungsbereich L-förmig miteinander verbunden. Der Labortrakt unterliegt als Kontrollbereich verschiedenen Strahlenschutzklassen.


2017_TdA_Nuklearchemie_AußenCopyright: Forschungszentrum Jülich

2017_TdA_Nuklearchemie_Außen_frontalCopyright: Forschungszentrum Jülich

2017_TdA_Nuklearchemie_Außen_frontalCopyright: Forschungszentrum Jülich

Zusatzinformationen

Kontakt

Bei Fragen zu den einzelnen Bauprojekten wenden Sie sich bitte an:

Dipl.-Ing. Arch. Jens Kuchenbecker
Leiter Technischer Bereich (TB)
j.kuchenbecker@fz-juelich.de
Tel: 02461 61-3208


Bei Fragen rund um die Veranstaltung wenden Sie sich bitte an:

Anke Schilling
Veranstaltungen und Marketing (UK-M)
a.schilling@fz-juelich.de
Tel: 02461 61-8848

Datenschutz

Wichtige Hinweise zum Datenschutz Mehr: Datenschutz …

Externer Link

Hier gelangen Sie zum Internetauftritt Tag der Architektur 2017


Servicemenü

Homepage