Materialtheorie, Modellierung und Simulation

Über

Die Abteilung Materialtheorie, Modellierung und Simulation ist thematisch zwischen den Bereichen Materialwissenschaft, Werkstoffmechanik und Festkörpermechanik angesiedelt. Unsere Forschung konzentriert sich auf die Modellierung der Mikrostrukturbildung und die Vorhersage der sich daraus ergebenden Struktur-Eigenschafts-Beziehungen in amorphen und kristallinen Materialien über die Skalen hinweg. Das Methodenportfolio reicht von atomistischen Simulationen, diskreter und Kontinuumsversetzungsdynamik über Phasenfeldansätze bis hin zu klassischen und nicht-klassischen Kontinuumstheorien von Festkörpern.

Forschungsthemen

Die Forschung der Abteilung konzentriert sich auf die kollektive Dynamik von Kristalldefekten wie Versetzungen, Korn- und Phasengrenzen, die Wechselwirkung zwischen ihnen bei thermomechanischer Belastung sowie ihren Einfluss auf die resultierenden Materialeigenschaften. Wir setzen Simulationsmethoden auf verschiedenen Längen- und Zeitskalen ein und sind besonders an der Weitergabe von Informationen zwischen den Skalen interessiert. Zu den Materialien, die uns interessieren, gehören ein- und mehrphasige Metalle, Halbleiter sowie (intelligente) Keramiken.

Kontakt

Dr. Michael Budnitzki

IAS-9

Gebäude TZA / Raum D1.12

+49 241/927803-22

E-Mail

Mitarbeitende

Weitere Informationen finden Sie auf den englischen Webseiten.

Letzte Änderung: 11.11.2022