Fernerkundung des Erdsystems - CARF Remote Sensing Workshop 2022

Jülich, 13./14. Oktober - Bei einem zweitägigen Workshop im Forschungszentrum Jülich diskutierten Wissenschaftler:innen des Helmholtz-Forschungsbereichs Erde und Umwelt mit ihren Kollegen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der satelliten-, flugzeug- und bodengestützten Fernerkundung des Erdsystems.

Dabei wurden gemeinsame Interessengebiete identifiziert, mit einem Schwerpunkt auf der Fernerkundung von Erdoberfläche und atmosphärischer Prozesse. In Keynote-Vorträgen wurden die neue deutsche Hyperspektralmission EnMap, die Erdbeobachtung zur Quantifizierung der Landoberflächendynamik, die Fernerkundung von Atmosphärendynamik (Aeolus, GLORIA und ALIMA an Bord von HALO) sowie SAR-Methoden und Anwendungen im den Bereichen Land und Ozean sowie in den Polarregionen adressiert.

Link zur Workshop-Homepage

Link zur CARF Remote Sensing-Homepage

Fernerkundung des Erdsystems - CARF Remote Sensing Workshop 2022

Letzte Änderung: 03.11.2022