Team Theoretische Magnetresonanzspektroskopie

Team Theoretische Magnetresonanzspektroskopie
S.S. Köcher, P.P.M. Schleker, M.F. Graf, R.-A. Eichel, K. Reuter, J. Granwehr, C. Scheurer Chemical Shift Reference Scale for Li Solid State NMR Derived by First-Principles DFT Calculations. Journal of Magnetic Resonance 297, 33 (2018), https://doi.org/10.1016/j.jmr.2018.10.003.

Systeme zur Energiespeicherung und -umwandlung enthalten vielfältige, hoch komplexe Materialien. Spektroskopische Methoden wie Kernspinresonanz oder Elektronspinresonanz Spektroskopie bieten leistungsfähige Techniken, um die Struktur und Eigenschaften dieser Energiematerialien zu untersuchen. Aber die meist komplizierten Spektren, die nur schwer oder gar nicht eindeutig zu interpretieren sind, stellen eine Herausforderung dar. Durch die Kombination der Simulation von spektroskopischen Parametern mit Materialmodellierung, Simulation von Dynamik und mit Experimenten unterstützen wir die nachvollziehbare Analyse komplexer Spektren von hochmoderner Spektroskopie. Basierend auf der gründlichen Interpretation spektroskopischer Ergebnisse und der anschließenden Entwicklung von konzeptionellen Modellen der Materialien oder Systeme werden neue Experimente entworfen und mit Hilfe von Anpassung der Anregungspulse durch theoretische Algorithmen optimiert. Wir befassen uns eingehend mit der Struktur-Eigenschaft Beziehung von Energiematerialien, um ein besseres Verständnis ihrer Struktur, Zusammenspiel und Funktionsweise zu entwickeln.

Structure-property relationship of NMR spectroscopical parameters for Li4Ti5O12

Dr. Simone Swantje Köcher

Abteilungsleiterin Theoretische Elektrochemie und Datenwissenschaft

  • Institut für Energie- und Klimaforschung (IEK)
  • Grundlagen der Elektrochemie (IEK-9)
Gebäude 20.13a /
Raum 203
+49 2461/61-1593
E-Mail

Letzte Änderung: 02.11.2022