Verstärken Sie das Institut für nachhaltige Wasserstoffwirtschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Referent Wissenschaftskommunikation (w/m/d)

titel

Sie möchten gemeinsam mit uns den Strukturwandel im Rheinischen Revier aktiv mitgestalten? Bei uns haben Sie die Chance das neu gegründete Institut für nachhaltige Wasserstoffwirtschaft (INW) von Beginn an mit Ihren Ideen zu begleiten, um ein Forschungs- und Innovationscluster zu etablieren, das den Strukturwandel des Rheinischen Reviers hin zu einer nachhaltigen Energieregion der Zukunft vorantreibt. Das INW ist ein Institut des Forschungszentrums Jülich und bildet mit seinem H2-Innovationszentrum gemeinsam mit der H2-Demonstrationsregion das "Helmholtz-Cluster für nachhaltige und infrastrukturkompatible Wasserstoffwirtschaft" (HC-H2). Hier werden wissenschaftliche Grundlagen im Bereich innovativer Wasserstofftechnologien gelegt, um Forschungs- und Entwicklungsansätze mit hohem Nachhaltigkeitspotential und attraktiven Wirtschaftlichkeitsaussichten voranzutreiben. Werden Sie Teil eines starken Teams, das das HC-H2 zu einem wissenschaftlichen und technologischen Leuchtturm entwickeln wird, der zugleich wegweisend für andere Regionen sein kann.

Ausschreibender Bereich
INW-I
Kennziffer
2022-284

Ihre Aufgaben:

  • Identifikation von Förderaufrufen, Ausschreibungen, Projekten und anderen Informationen zum Thema Wasserstoffspeicherung
  • Detaillierte (wissenschaftliche) Erhebung zu den Anforderungen von (potenziellen) Nutzern und Bedarfsträgern von Wasserstoff und Wasserstofftechnologien im Rheinischen Revier
  • Erfassen von Unternehmen im Bereich Wasserstoffwirtschaft in der Region, Stakeholdern aus Politik, Zivilgesellschaft und Verbänden sowie Pflege der Datenbank
  • Adressatenspezifisches Entwickeln von Präsentationsunterlagen, Newslettern und Flyern zur Kommunikation der im Netzwerk erarbeiteten Strategien für unterschiedliche Zielgruppen
  • Unterstützung beim Verfassen von redaktionellen Beiträgen zu Strategiepapieren
  • Verfassen von Artikeln, Newsformaten, Blogbeiträgen für unterschiedliche Zielgruppen in den digitalen Formaten und Printmedien-Auftritten des HC-H2
  • Austausch mit anderen Institutsbereichen des FZJ zu den Themen Wasserstoff und Energie-Forschung
  • Unterstützung der Leitung bei Kontaktaufbau und der Kontaktpflege mit Universitäten und Hochschulen der Region und mit nationalen und internationalen akademischen Know-how-Trägern

Ihr Profil:

  • Sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) in den Bereichen Naturwissenschaft oder Ingenieurwissenschaft
  • Erfahrung in Wissenschaftskommunikation von Vorteil
  • Fundiertes Wissen über die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Energieforschung und Energiewirtschaft in Deutschland
  • Sehr gute Kenntnisse der aktuellen Entwicklungen im Bereich der Wasserstoffforschung und der Wasserstoffwirtschaft
  • Selbständige, zuverlässige und kooperative Arbeitsweise
  • Sehr gute Teamfähigkeit
  • Sehr gute PC-Kenntnisse und Beherrschung gängiger Software (MS-Office Programme)
  • Sehr gute Präsentations-, Kommunikations-, und Ausdrucksfähigkeit sowie sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift

Unser Angebot:

Sie werden dem Team „Netzwerk Wasserstoff NRW“ angehören und gemeinsam mit Ihren Kolleg/-innen aus dem Bereich der Natur- oder Ingenieurwissenschaften die Wasserstoffaktivitäten, mit Fokus auf technologischen Aspekten und Fragestellungen der Technologiedemonstration, im Rheinischen Revier bündeln, um optimal an die vorhandenen Kompetenzen und Wertschöpfungsketten unterschiedlichster Akteure im Rheinischen Revier anknüpfen zu können.

Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch:

  • Die Möglichkeit der Mitgestaltung eines neuen Instituts
  • Umfassende Trainingsangebote und individuelle Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familienbewusste Unternehmenspolitik
  • Flexible Arbeitszeitmodelle sowie eine Vollzeittätigkeit, die auch vollzeitnah ausgeübt werden kann
  • Die Möglichkeit zum (orts-)flexiblen Arbeiten, z. B. im Homeoffice
  • 30 Tage Urlaub sowie alle Brückentage und zwischen Weihnachten und Neujahr immer dienstfrei


Wir bieten Ihnen eine spannende und abwechslungsreiche Aufgabe in einem internationalen und interdisziplinären Arbeitsumfeld. Eine auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektve. Vergütung und Sozialleistungen erfolgen in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung im Bereich der Entgeltgruppe 13 nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund).

Dienstort: Brainergy Park Jülich

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit vielfältigen Hintergründen, z. B. hinsichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancengerechtes, diverses und inklusives Arbeitsumfeld, in dem alle ihre Potentiale verwirklichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 23.10.2022

Jetzt bewerben

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

Letzte Änderung: 04.10.2022