Verstärken Sie unseren Institutsbereich "Prozess- und Anlagentechnik für die chemische Wasserstoffspeicherung" (INW-4) zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Experte - Stoffdatenmodellierung für die Prozess- und Anlagentechnik (w/m/d)

titel

Bei uns haben Sie die Chance das neu gegründete Institut für nachhaltige Wasserstoffwirtschaft (INW) von Beginn an mit Ihren Ideen zu begleiten. Das INW bildet mit der H2-Demonstrationsregion das "Helmholtz-Cluster für nachhaltige und Infrastrukturkompatible Wasserstoffwirtschaft" (HC-H2). Hier werden wissenschaftliche Grundlagen im Bereich innovativer Wasserstofftechnologien gelegt, um Forschungs- und Entwicklungsansätze mit hohem Nachhaltigkeitspotential und attraktiven Wirtschaftlichkeitsaussichten voranzutreiben. Sie werden dem Institutsbereich INW-4 angehören. Das INW-4 befasst sich mit der Prozesssynthese und Validierung von Gesamtsystemen und Prozessen für die Herstellung und Nutzung von chemischen Wasserstoffspeichern. Wenn Sie Interesse an den Themen Energiewende, Nachhaltigkeit und chemische Wasserstoffspeicher haben, dann sind Sie hier in Ihrem Element. Werden Sie Teil des Teams und machen Sie die Welt ein Stück nachhaltiger!

Ausschreibender Bereich
INW-4
Kennziffer
2023-372

Ihre Aufgaben:

  • Etablierung von Methoden und neuen Ansätzen für Stoffdatenmodellierung innerhalb der Abteilung Prozesssynthese und -analyse des INW-4
  • Entwicklung, Planung und Ausführung von Arbeiten zur Modellierung und Implementierung von schnellen und anforderungsangepassten Ansätzen zur Stoffdatenberechnung zur Prozesssimulation, -optimierung und -regelung von Verfahren für die chemische Wasserstoffspeicherung
  • Erprobung und Entwicklung von neuen Methoden am Rechner und an Anlagen im Technikum und Pilotmaßstab
  • Planung und Durchführung wissenschaftlicher Arbeiten, Untersuchungen zu naturwissenschaftlichen Grundlagen und verfahrenstechnische Umsetzung von Technologien zur chemischen Wasserstoffspeicherung mit den Schwerpunkten Prozesseffizienz und -optimierung, Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung
  • Fachliche Anleitung von technischen Angestellten, Studierenden, Promovierenden und Postdocs
  • Enge Zusammenarbeit mit der Abteilung Prozesssynthese und -analyse, den Technologieplattformen und den weiteren Abteilungen des INWs durch die Umsetzung der Verfahren im Labor, Miniplant, Technikum und Demonstrationsanlagen sowie durch den Abgleich von Experiment und Simulation
  • Enge Zusammenarbeit mit weiteren Bereichen des Forschungszentrums, externen wissenschaftlichen Partnern und Unternehmen
  • Analyse und Präsentation der Ergebnisse auf wissenschaftlichen Konferenzen und Journalen
  • Erstellung von Drittmittelanträgen



Ihr Profil:

  • Mit überdurchschnittlichen Ergebnissen abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) der Fachrichtung Chemieingenieurswesen, Verfahrenstechnik, Chemie, Prozesstechnik, Maschinenbau, Physik oder ähnliche Studienrichtung
  • Umfassende Erfahrung im Bereich der Messung, Modellierung und Implementierung von Stoffdaten durch Promotion, Postdoc oder Industrieerfahrung nachgewiesen
  • Fähigkeit zur praktischen Umsetzung und Fehlersuche
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Selbstständige und zugleich teamorientierte Arbeitsweise

Unser Angebot:

Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzugestalten. Sie erwartet ein vielseitiges Angebot:

  • Die Möglichkeit zur Mitgestaltung eines neuen Institutsbereichs
  • Die Entwicklung der Potenziale unserer Mitarbeitenden ist uns ein wichtiges Anliegen – individuelle Weiterbildungsmaßnahmen sind daher für uns selbstverständlich
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und Sportangebote (u.a. Beachvolleyball-Platz, Laufgruppen, Yoga-Kurse und vieles mehr)
  • Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familienbewusste Unternehmenspolitik
  • Die Möglichkeit zum (orts-)flexiblen Arbeiten, z.B. im Homeoffice
  • Flexible Arbeitszeitmodelle sowie eine Vollzeittätigkeit (39 Std./Woche), die auch vollzeitnah ausgeübt werden kann
  • 30 Tage Urlaub und freie Brückentage (z. B. zwischen Weihnachten und Neujahr)
  • Vermögenswirksame Leistungen und betriebliche Altersvorsorge


Wir bieten Ihnen eine auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive. Vergütung und Sozialleistungen erfolgen in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung im Bereich der Entgeltgruppe 14 nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund).

Neben spannenden Aufgaben und einem kollegialen Miteinander bieten wir Ihnen noch viel mehr: https://go.fzj.de/Benefits

Dienstort: Brainergy Park Jülich

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit vielfältigen Hintergründen, z.B. hinsichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancengerechtes, diverses und inklusives Arbeitsumfeld, in dem alle ihre Potentiale verwirklichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Die Position ist bis zur erfolgreichen Besetzung ausgeschrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah.

Jetzt bewerben

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungs- und Auswahlprozess finden Sie hier. Zudem finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen bei unseren FAQs.

Letzte Änderung: 27.10.2023