Verstärken Sie uns beim fortschrittlichen Management von Umweltbeobachtungsdaten und der Betreuung unserer speziellen IT-Infrastruktur als

Informatiker für das Forschungsdatenmanagement (w/m/d)

titel

Am Institut für Bio- und Geowissenschaften – Institutsbereich Agrosphäre (IBG-3) tragen wir unseren Arbeiten zu einem verbesserten Verständnis hydrologischer und bio-geochemischer Prozesse in terrestrischen Systemen bei. Untersuchungen zum Verbleib und zum Verhalten anthropogener Stoffe sowie zur Aufklärung von Stoffaustauschprozessen im Kontinuum Boden-Pflanze-Atmosphäre und zu den Kreisläufen wichtiger Stoffe stehen dabei im Mittelpunkt. Mithilfe einer Kombination von Experiment, Modellierung und innovativen Beobachtungstechnologien sollen die vorhandenen Lücken zwischen kleinskaligem Prozessverständnis und regionalem Management geschlossen werden. Hierdurch werden Managementempfehlungen zur nachhaltigen und ressourcenschonenden Nutzung von Böden und Wasser auf naturwissenschaftlicher Basis ermöglicht und der Einfluss von Klima- und Landnutzungswandel auf terrestrische Systeme quantifizierbar.

Ausschreibender Bereich
IBG-3
Kennziffer
2023-453

Ihre Aufgaben:

Das IBG-3 betreibt neben einer Vielzahl von Forschungsinfrastrukturplattformen eine umfangreiche IT-Landschaft, bestehend aus mehreren Datenspeichern, verteilten Servern sowie Rechenclustern zur Modellierung wissenschaftlicher Fragestellungen. Darüber hinaus ist der Institutsbereich am Aufbau von verteilten Infrastrukturen für Umweltbeobachtungsdaten beteiligt. Schwerpunkte hierbei sind die Etablierung generischer/automatisierter Datenworkflows für den Datenimport, die Datenqualitätssicherung und die Bereitstellung nachhaltiger technischer Infrastrukturen sowie die Verfügbarkeit von Datenprodukten für weitergehende Untersuchungen.

Ihre Aufgaben im Detail:

  • Installation, Administration und Betreuung der institutseigenen IT-Infrastruktur, Windows-Workstations und Unix-Cluster,
  • Mitarbeit beim Supportservice unserer IT-Arbeitsplatzsysteme im wissenschaftlichen und wissenschaftsnahen Bereich sowie bei der Sicherstellung der Netzwerksicherheit des Instituts,
  • Entwicklung und Konzeptionierung von Verfahren zur automatisierten Verarbeitung, Qualitätskontrolle und Veröffentlichung unserer umfangreichen Umweltbeobachtungsdaten,
  • Mitarbeit bei der Anbindung der vom Institut erhobenen Forschungsdaten in externe Forschungsdatenportale.

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Bachelor bzw. vergleichbare Berufserfahrung, oder Master) der Informatik, Geoinformatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Erfahrungen im Bereich der Einrichtung und Administration von Windows-und Unix-Systemen
  • Erfahrungen in der Administration von Web-Servern, z.B. NGINX, APACHE, TOMCAT
  • DevOps Kompetenzen, z.B. CI/CD mit GitLab und Administration von GitLab Instanzen sowie sehr gute Kenntnisse mit GIT
  • Kenntnisse bei der Erstellung und Verwaltung von Virtualisierungsumgebungen (z.B. Docker, Kubernetes, VMware, Proxmox)
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Software-Entwicklung
  • Hoher Qualitätsanspruch und Leistungsfähigkeit, ergebnisorientierte Arbeitsweise, ausgeprägte Fähigkeit zur Zusammenarbeit in einem internationalen und interdisziplinären Umfeld
  • Gute Englischkenntnisse



Wünschenswert sind praktische Erfahrungen in folgenden Bereichen:

  • relationale Datenbanken (PostGreSQL)
  • Einrichtung und Betrieb von Kubernetes-Clustern, Webservern, Docker, GitLab, SAMBA, OAUTH2
  • Entwicklung von Microservicearchitekturen, bevorzugt mit Spring Cloud Streams/Data Flow
  • Bash-Programmierung
  • Frontend-Programmierung mit gängigen Frameworks wie Node.js oder vue.js.



Sie erfüllen nicht alle Anforderungen? Bewerben Sie sich trotzdem gerne, ggf. lassen sich fehlende Kenntnisse im Rahmen der Einarbeitung vermitteln.

Unser Angebot:

Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzugestalten! Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch:

  • Vielseitige Aufgaben in einem dynamischen und zukunftsorientierten Markt an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft
  • Internationales, interdisziplinäres Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus, günstig gelegen im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen
  • Hervorragende wissenschaftliche und technische Infrastruktur für die Ausbildung hochwertiger Forschung
  • Zugriff und Arbeiten auf weltweit führenden Recheninfrastrukturen
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Umfassende Trainingsangebote und individuelle Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Flexible Arbeitszeitmodelle sowie eine Vollzeittätigkeit, die auch vollzeitnah ausgeübt werden kann
  • Die Möglichkeit zum (orts-)flexiblen Arbeiten, z.B. im Homeoffice
  • 30 Tage Urlaub sowie alle Brückentage und zwischen Weihnachten und Neujahr immer dienstfrei
  • Arbeiten bei einem der besten Arbeitgeber Deutschlands – 6. Platz beim Glassdoor


Wir bieten Ihnen eine spannende und abwechslungsreiche Aufgabe in einem internationalen und interdisziplinären Arbeitsumfeld. Die Position ist auf 2 Jahre befristet mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive. Vergütung und Sozialleistungen erfolgen in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund).

Neben spannenden Aufgaben und einem kollegialen Miteinander bieten wir Ihnen noch viel mehr: https://go.fzj.de/Benefits

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit vielfältigen Hintergründen, z.B. hinsichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancengerechtes, diverses und inklusives Arbeitsumfeld, in dem alle ihre Potentiale verwirklichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Die Position ist bis zur erfolgreichen Besetzung ausgeschrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah.

Jetzt bewerben

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungs- und Auswahlprozess finden Sie hier. Zudem finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen bei unseren FAQs.

Letzte Änderung: 08.01.2024