Verstärken Sie diesen Bereich zum 01.07.2024 als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich „Ethik der Brain Age Prediction“ (w/m/d)

titel

Das Ziel des Institutsbereichs Gehirn und Verhalten (INM-7) des Instituts für Neurowissenschaften und Medizin ist es, zu einem detaillierteren Verständnis der Organisation des menschlichen Gehirns und seiner inter-individuellen Variabilität beizutragen, um seine Veränderungen bei neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen besser verstehen zu können. Mithilfe des maschinellen Lernens werden dann neue Ansätze zur Diagnose und Verlaufsabschätzung auf der Ebene individueller Patient:innen entwickelt. Die dabei entwickelten Werkzeuge und Ergebnisse sollen der wissenschaftlichen Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden, um eine breite Nutzung der Forschungsergebnisse zu ermöglichen. Ergänzt wird dies durch Arbeiten zu den ethischen, rechtlichen und gesellschaftlichen Aspekten der Anwendung des maschinellen Lernens und der Künstliche Intelligenz (KI) in der (klinischen) Hirnforschung und Medizin.

Ausschreibender Bereich
INM-7
Kennziffer
2024-142

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit am vom BMBF geförderten Verbundprojekt "BRAINTREE – Gehirnalterermittlung: Diagnoseverfahren oder Neukonzeptionierung von Alter"
  • Durchführung wissenschaftlicher Arbeiten zur Integration und Vernetzung neuro-wissenschaftlicher, sozialwissenschaftlicher und philosophischer Forschungsergebnisse innerhalb des Verbundprojektes sowie den Auswirkungen von brain age prediction auf das wissenschaftliche und soziale Verständnis des Alterns und dessen gesellschaftlicher Relevanz
  • Literaturrecherche und -auswertung
  • Mitarbeit bei der Verbundkoordination sowie Zusammenarbeit mit in- und externen Forschenden zur Gehirnalterermittlung und deren ethischer Fragestellungen
  • Dokumentation und Präsentation der Untersuchungsergebnisse sowie Erstellung einschlägiger Publikation und Vorträge im Teilprojekt "Medizinische und politische Ethik der Brain Age Prediction"
  • Unterstützung bei der Ausrichtung der Abschlusskonferenz

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) in der Praktischen Philosophie vorzugsweise mit Bezug zur angewandten Ethik oder einem vergleichbaren Bereich
  • Fremdsprachenkenntnisse, insb. Englisch fließend in Wort und Schrift
  • Erfahrungen mit nationalen und internationalen Forschungsprojekten
  • Erfahrungen mit der wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit Forschenden anderer Disziplinen

Unser Angebot:

Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzugestalten! Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch:

  • Einen großen Forschungscampus im Grünen, der beste Möglichkeiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sportlichen Ausgleich neben der Arbeit bietet
  • Umfassende Trainingsangebote und individuelle Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement sowie verschiedene Sportangebote (u.a. Beachvolleyball-Platz, Laufgruppen, Yoga-Kurse und vieles mehr)
  • Optimale Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie eine familienbewusste Unternehmenspolitik
  • Die Möglichkeit zum (orts-)flexiblen Arbeiten, z.B. im Homeoffice
  • Eine Teilzeittätigkeit mit 19,5 Wochenstunden und eine flexible Arbeitszeitgestaltung sowie attraktive Gleitzeitgestaltung
  • 30 Tage Urlaub und eine Regelung für freie Brückentage (z. B. zwischen Weihnachten und Neujahr)
  • Vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Altersvorsorge


Neben spannenden Aufgaben und einem kollegialen Miteinander bieten wir Ihnen noch viel mehr: https://go.fzj.de/Benefits

Wir bieten Ihnen eine zunächst bis zum 30.04.2027 befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive. Vergütung und Sozialleistungen erfolgen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppe EG 13 TVöD-Bund.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit vielfältigen Hintergründen, z. B. hinsichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung/Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancengerechtes, diverses und inklusives Arbeitsumfeld, in dem alle ihre Potentiale verwirklichen können, ist uns wichtig.

Auch wenn Sie sich nicht zu 100% in dieser Stellenausschreibung wiederfinden, freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Wir möchten, dass Sie als Person zu uns passen, nicht nur Ihr Profil.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Die Position ist bis zur erfolgreichen Besetzung ausgeschrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah.

Jetzt bewerben

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungs- und Auswahlprozess finden Sie hier. Zudem finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen bei unseren FAQs.

Letzte Änderung: 06.05.2024