Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Referent (w/m/d) Personal- und Führungskräfteentwicklung

titel

Als einer der führenden und vielseitigsten Projektträger Deutschlands setzt der Projektträger Jülich Forschungs- und Innovationsförderprogramme im Auftrag seiner Partner in Bund und Ländern sowie der Europäischen Kommission um. Der Fachbereich Personal (ZDL 2) verantwortet innerhalb des Geschäftsbereichs "Zentrale Dienstleistungen" (ZDL), für den Projektträger Jülich insbesondere die Themenbereiche Personalgewinnung, -entwicklung sowie -betreuung und bündelt somit sämtliche personalrelevanten Themen entlang des Mitarbeitenden-Zyklus.

Ausschreibender Bereich
PTJ
Kennziffer
2024-156

Ihre Aufgaben:

  • Erstellung und Umsetzung von bedarfsgerechten Personal- und Führungskräfteentwicklungskonzepten und –programmen
  • Beratung von Führungskräften zu deren eigener Weiterentwicklung und zur Weiterqualifizierung ihrer Mitarbeitenden
  • Konzeption und Durchführung von Trainings und Workshops für Führungskräfte sowie Organisation von Führungskräftetrainings durch externe Anbieter
  • Bearbeitung und Steuerung aktueller Projekte des Fachbereichs zum Themenfeld Personalentwicklung
  • Beratung zu und Organisation von Einzel- und Teammaßnahmen sowie Evaluation der Maßnahmen
  • Durchführung von Coachings

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Dipl. Univ.), vorzugsweise in den Bereichen Psychologie, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Personalentwicklung/Personalmanagement
  • Mehrjährige relevante Berufserfahrung im Bereich der Personalentwicklung und/oder Führungskräfteentwicklung sowie in der Beratung von Führungskräften
  • Berufserfahrungen, idealerweise im Umfeld öffentlicher Einrichtungen bzw. Einrichtungen der Wissenschaft und Forschung bzw. Forschungsförderung sind von Vorteil
  • Abgeschlossene systemische Coachingausbildung wünschenswert sowie Kenntnisse in systemischer Beratung, Konfliktlösungsstrategien und Mediation
  • Vertiefte Methodenkompetenz insbesondere bei der Konzeption und Begleitung von Personalentwicklungsprozessen
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten, die es Ihnen ermöglichen mit Menschen unterschiedlicher Hintergründe und Identitäten effektiv zu interagieren und eine respektvolle Arbeitskultur zu unterstützen
  • Kenntnisse über Gender- und Diversitythemen, um die Entwicklung eines diversen und inklusiven Arbeitsplatzes aktiv voranzutreiben
  • Sehr gutes Organisations- und Koordinationsgeschick
  • Ausgezeichnete Deutschkenntnisse

Unser Angebot:

  • Vielseitige Aufgaben in einem dynamischen und zukunftsorientierten Markt an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik
  • Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausgeglichenen Arbeitsumfeld
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. keine Kernarbeitszeit, Mobiles Arbeiten)
  • 30 Tage Urlaub sowie alle Brückentage und Tage zwischen Weihnachten und Neujahr immer dienstfrei
  • Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Beschäftigung mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Möglichkeit der vollzeitnahen Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppe 13 TVöD-Bund
  • Vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Altersvorsorge


Dienstort: Jülich oder Berlin

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit vielfältigen Hintergründen, z.B. hinsichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancengerechtes, diverses und inklusives Arbeitsumfeld, in dem alle ihre Potentiale verwirklichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 2.6.2024

Jetzt bewerben

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungs- und Auswahlprozess finden Sie hier. Zudem finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen bei unseren FAQs.

Letzte Änderung: 08.05.2024