Das Zentralinstitut für Engineering, Elektronik und Analytik (ZEA) entwickelt in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern anderer Jülicher Institute Geräte, Experimente, Prozesse, Analyseverfahren, Mess-, Analyse- und Regelungsanlagen und Detektorsysteme sowie computergestützte Werkzeuge und bildgebende Verfahren, die für die Spitzenforschung benötigt werden und auf dem Markt nicht erhältlich sind.

Das Institut berät und unterstützt interne wie externe Projektpartner bei allen technologischen Fragen. Für neue Herausforderungen entwickelt es geeignete Methoden und prüft bei Bedarf innovative Lösungswege anhand von Machbarkeitsstudien. Es begleitet Projekte von der Idee bis zum fertigen Produkt.

Das Zentralinstitut arbeitet mit Universitäten und wissenschaftlichen Einrichtungen weltweit zusammen und bildet seit vielen Jahren erfolgreich in technischen und naturwissenschaftlichen Berufen aus.

Das Institut besteht aus drei Bereichen:

Geschäftsführender Direktor

Prof. Dr.-Ing. Stefan van Waasen

Director of the ZEA-2 institute

  • Zentralinstitut für Engineering, Elektronik und Analytik (ZEA)
  • Systeme der Elektronik (ZEA-2)
Gebäude 02.5 /
Raum 129
+49 2461/61-9400
E-Mail

Vertretung:

  • Zentralinstitut für Engineering, Elektronik und Analytik (ZEA)
  • Engineering und Technologie (ZEA-1)
Gebäude 03.21 /
Raum 4007
+49 2461/61-5045
E-Mail