Suche

zur Hauptseite

Technischer Bereich

Navigation und Service


Neubau Nuklearchemie (Gebäude 15.19)

Entwurfsverfasser: Assmann Architekten GmbH, Baroper Str. 237,
44227 Dortmund

Der Neubau für das Institut für Nuklearchemie ermöglicht auf einer Nutzfläche von 1.240 m² die Anwendung von Radionuklidtechniken und Lebenswissenschaften zur Untersuchung des zentralen Nervensystems. Büro- und Laborbereiche sind räumlich in zwei Baukörper getrennt und über einen gläsernen Erschließungsbereich L-förmig miteinander verbunden. Der Labortrakt unterliegt als Kontrollbereich verschiedenen Strahlenschutzklassen.







Servicemenü

Homepage