Navigation und Service


Die Rote Karte

Three Strikes and You’re Out!

Die HNF verfährt nach dem „Three-Strikes-Prinzip“. Wurde einem Nutzer der Zugang gesperrt, muss er sich erneut anmelden und den Schulungsprozess ein weiteres Mal durchlaufen. Er arbeitet darüber hinaus zunächst auf Bewährung, bis er gezeigt hat, dass er in der Einrichtung zukünftig keine Probleme verursachen wird. Um sicherzugehen, dass der Nutzer weiß, wie viele Strafpunkte („Strikes“) er hat, erhalten er und sein Betreuer ein Schreiben mit einer Beschreibung des Verstoßes. Nutzer, deren Zugang zur HNF gesperrt wurde, können beim HNF-Komitee Widerspruch einlegen.

Dieses Prinzip dient nicht der Bestrafung von Personen, die sich in einem Lernprozess befinden und dabei Fehler machen oder von gelegentlichen Fehleinschätzungen. Solche Fehler sind verständlich und Teil des Lernprozesses. Nutzer werden auch dann nicht angeschrieben, wenn durch das Problem eine Lücke in unseren Richtlinien offenkundig wird. Zweck dieser Richtlinie ist es, den Umgang mit Nutzern zu regeln, die wiederholt ihre eigene Wünsche und Bedürfnisse vor den sicheren und effizienten Betrieb der Einrichtung stellen.

Alle Richtlinien und Regeln können an geänderte Abläufe an der HNF angepasst werden. Halten Sie sich auf dem Laufenden, was neue bzw. geänderte Richtlinien betrifft. Bitte animieren Sie die anderen Nutzer zu sicherem und angemessenem Verhalten im Labor und melden Sie Verstöße der HNF.

Strafbare Verstöße sind

  • wiederholter Verstoß gegen die Reinraum-Vorschriften
  • wiederholter Verstoß gegen die Sicherheitsrichtlinien
  • Einschüchterung anderer Nutzer (Übernahme ihres Arbeitsbereichs im Labor, Beschädigung der Apparaturen anderer Nutzer usw.)
  • Beschädigung von Geräten auf Grund eines Verstoßes gegen die Arbeitsrichtlinien nach ausreichender Unterweisung oder unerlaubte Veränderungen an Geräten
  • Verwendung von Geräten ohne die ordnungsgemäße Bestätigung über die Schulung
  • Verstoß gegen die Zugangszeitregelungen

Servicemenü

Homepage