Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Harmonisierung und Entwicklung von Verfahren zur regional und zeitlich aufgelösten Modellierung von Energienachfragen (DemandRegio)

Beschreibung
Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung von harmonisierten Verfahren zur transparenten Erzeugung von zeitlich und räumlich aufgelösten Zeitreihen der deutschen Strom- und Gasnachfrage. Auf Basis einer umfangreichen Datenrecherche und der Einbeziehung verfügbarer Energiestatistiken werden Energiebedarfskenngrößen identifiziert, die eine zeitliche und räumliche Disaggregation erlauben. Neben einer Näherung historischer Werte liegt der Projektfokus auf der Entwicklung von in die Zukunft gerichteten Szenarien. Das Vorhaben trägt dazu bei, Eingangsdaten der Verfahren abzugleichen sowie Datenunsicherheiten zu verringern. Hierdurch wird zukünftig ein belastbarer Vergleich von unterschiedlichen Modell- und Szenarioergebnissen ermöglicht.

Laufzeit
Januar 2017 – März 2020

Förderung durch
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Projektpartner
Institut für Technologie und Management, Energie- und Ressourcenmanagement, TU Berlin
Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V.

Projektleiter STE
Fabian Gotzens, M.Sc.

Ergebnisse
Daten: http://opendata.ffe.de:4000
Codes: https://github.com/DemandRegioTeam/disaggregator
Präsentation: .pdf

Kontakt
Fabian Gotzens
Forschungszentrum Jülich
Institut für Energie- und Klimaforschung
IEK-STE: Systemforschung und Technologische Entwicklung
e-mail: f.gotzens@fz-juelich.de

Projektwebseite


Servicemenü

Homepage