Suche

zur Hauptseite

Institut für Energie- und Klimaforschung

Navigation und Service


Energiesystemintegration – Modelle für die Energiesysteme der Zukunft (ESI)

Beschreibung
Die Herausforderung der Energiewende erfordert unter anderem eine intelligente Vernetzung der verschiedenen Komponenten unserer Energiesysteme. Das sektorenübergreifende Zusammenwirken zwischen den einzelnen Energiesystemkomponenten, beispielsweise den Erzeugern, den Speichermöglichkeiten, den Verbrauchern und verschiedenen Transportsystemen, sind bisher nur unzureichend berücksichtigt. Aus diesem Grund konzentriert sich das Projekt Energiesystemintegration im Kern auf die technologischen und ökonomischen Wechselwirkungen der Energiesystemkomponenten. Ziel des Forschungsprojektes ist es, ein umweltverträgliches, ressourceneffizientes, flexibles und gleichzeitig stabiles Energiesystem der Zukunft zu gestalten. Eine Besonderheit des Projekts ist die Integration von Prozessen der metallverarbeitenden, zementverarbeitenden und petrochemischen Industrie.

Laufzeit
2017 - 2020

Förderung durch
Helmholtz-Gemeinschaft deutscher Forschungszentren (HGF)

Projektpartner
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HZB)
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP)
Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR)
Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)

Projektleiter STE
Dr. rer. pol. W. Kuckshinrichs

Ergebnisse

  • Fabian Gotzens, Heidi Heinrichs, Jonas Hörsch, Fabian Hofmann (2019), Performing energy modelling exercises in a transparent way - The issue of data quality in power plant databases, Energy Strategy Reviews, Jan. 2019, 1-12.
  • Juliane Weber, Fabian Gotzens, Dirk Witthaut (2018), Impact of strong climate change on the statistics of wind power generation in Europe, energy Procedia, vol. 153, 22-28.
  • Fabian Gotzens, Heidi Heinrichs, Jürgen-Friedrich Hake, Hans-Josef Allelein (2018), The influence of continued reductions in renewable energy cost on the European electricity system, Energy Strategy Review, vol. 21, 71-81.
  • Hawal Shamon, Diana Schumann, Wolfgang Fischer, Stefan Vögele, Heidi U. Heinrichs, Wilhelm Kuckshinrichs (2019), Changing attitudes and conflicting arguments: Reviewing stakeholder communication on electricity technologies in Germany, Energy Research & Social Science, accepted.


Kontakt
Dr. W. Kuckshinrichs
Forschungszentrum Jülich
Institut für Energie- und Klimaforschung
IEK-STE: Systemforschung und Technologische Entwicklung
e-mail: w.kuckshinrichs@fz-juelich.de

Projektwebseite
keine


Servicemenü

Homepage