Navigation und Service

Rezeptoren und Hirnfunktion

Analysen der regionalen und laminären Verteilungen multipler Rezeptoren ermöglichen nicht nur die Identifizierung und Kartierung kortikaler Bereiche auf molekularer Basis, sondern erweitern auch unser Verständnis der molekularen Prinzipien, die der strukturellen und funktionellen Segregation neuronaler Netzwerke zugrunde liegen. "Rezeptor-Fingerabdrücke", d.h. die Balance zwischen den Dichten verschiedener Rezeptortypen in einer bestimmten architektonischen Einheit, liefern entscheidende Erkenntnisse über die Beziehung zwischen Rezeptorgradienten und bekannten funktionellen Hierarchien und kognitiven Netzwerken.

Receptor-FingerprintsGemeinsamkeiten und Unterschiede in den Clustermustern von Receptor-Fingerprints aus den supragranulären, granulären und infragranulären Schichten der menschlichen Großhirnrinde. X-Achsen: Euklidische Abstände; Blau, Areale der vorderen Sprachregion (Broca Region); Rot, Areale des visuellen Systems.
Copyright: Modifiziert nach: Zilles & Palomero-Gallagher (2017) Frontiers in Neuroanatomy 11: 78.