Navigation und Service

Digitaler Jülicher Festvortrag zum Jahresabschluss 2020

Anfang
01.12.2020 18:30 Uhr
Ende
01.12.2020 20:00 Uhr
Veranstaltungsort
Digitales Event

Neues Denken, neues Handeln: Wie Forschung zum Strukturwandel beiträgt

Das Ende der Braunkohle stellt das Rheinische Revier vor große Herausforderungen. Bis 2022 sollen bereits erste der hiesigen Kraftwerkblöcke vom Netz gehen.

Die Region erlebt einen einschneidenden Strukturwandel – das Forschungszentrum hilft dabei, Antworten auf drängende Fragen zu finden. Wissenschaftliche Innovationen sollen dazu beitragen, auf den drei Zukunftsfeldern Information, Energie und Bioökonomie neue Wertschöpfungsketten zu schaffen. Dadurch bleiben hochwertige Arbeitsplätze in der Region erhalten, zugleich finden neue unternehmerische Ideen Raum und entstehen neue Jobs. Wie das gelingen kann, zeigen wir beim diesjährigen Festvortrag, der erstmals online ausgestrahlt wird.
Im Zentrum steht der Strukturwandel im Rheinischen Revier. Unter dem Titel „Neues Denken, neue Chancen: Wie Forschung zum Strukturwandel beiträgt“ präsentiert das Forschungszentrum Jülicher Wissenschaftler und ihre spannenden Projekte auf dem Weg des Rheinischen Reviers hin zu einer Modell- und Innovationsregion. Sie zeigen auf, wie aus den Umbrüchen eine Region hervorgehen kann, in der Menschen auch morgen gern leben und arbeiten.

Wir laden alle Interessierten herzlich zur Erstausstrahlung ein!
Es wird eine Übersetzung ins Englische angeboten.

(Der festliche Vortragsabend wird im Vorfeld zeitnah zur Ausstrahlung aufgezeichnet.)


Logo FZJ mit Claim Wandel gestalten

zur Homepage und Registrierung