Suche

zur Hauptseite

Geschäftsbereich P

Navigation und Service


Werkstoffprüfer, Schwerpunkt: Metalltechnik (w/m)

Fachleute, die innere Werte erkennen

Sie sind Fachleute für den Zusammenhang zwischen der inneren Struktur und den Werkstoffeigenschaften eines Materials. Sie arbeiten in der Materialentwicklung und in der Qualitätskontrolle.

Mindestvoraussetzung ist die Fachoberschulreife oder der Abschluss der Realschule. Wichtig sind mathematische Kenntnisse, technisches Verständnis und handwerkliches Geschick sowie Englischkenntnisse.

Auszubildende lernen in den Labors des Instituts für Energie- und Klimaforschung und in den Werkstätten der zentralen Berufsausbildung des Forschungszentrums Jülich. Sie besuchen den Berufsschulunterricht am Berufskolleg der Stadt Köln.

Die Ausbildung dauert 3 1/2 Jahre.

Im Jahr 2015 bieten wir in diesem Beruf keine Ausbildungsstellen an!

Bild Werkstoffprüfer


Servicemenü

Homepage