Suche

zur Hauptseite

Geschäftsbereich Sicherheit und Strahlenschutz

Navigation und Service


Apha-Beta-Analytik

Im radioanalytischen Labor der Abteilung zur Überwachung von Alpha- und Betastrahlern in Betriebs-, Umwelt- und Ausscheidungsproben im Geschäftsbereich Strahlenschutz und Sicherheit in JÜLICH, werden die erforderlichen Analysen durchgeführt.

Prüfverfahren der radiochemischen Analytik

Die flexible Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 erfolgte zum 14.10.2016 für die Dauer von fünf Jahren

Betriebs- und Umweltüberwachung

Ausscheidungsmessungen

Matrix

  • Abriss- und Filterproben
  • Ausscheidungsproben (Urin, Stuhl)
  • Lebens- und Nahrungsergänzungsmittel
  • Niederschlag, Abwasser, Oberflächenwasser etc.
  • Proben aus Rückbaubereichen (Metalle, Bauschutt/Boden, etc.)
  • Umweltproben (Sediment, Boden, Klärschlamm, Gras etc.)
  • Organische Materialien, Öle, etc.
  • Untersuchungsstelle zur Bestimmung von radiologischen Parametern in Trinkwasser nach TrinkwV 2001
  • Probenahme von Trinkwässern
  • Dekontaminationsüberprüfungen nach DIN 25415:2012-11 (ISO 8690:1988)

Probenvorbereitung

Probenvorbereitung

Messmethoden

Das Leistungsangebot des Radioanalytischen Messlabors in JÜLICH finden Sie unter Ausscheidungsanalytik und   Umweltanalytik (Stand vom 05.09.2017)

Bei Abgabe von Proben an das Radioanalytische Labor ist für jede Probe eine Analysenanforderung auszufüllen.

Ansprechpartner:

Dr. rer. nat. Myroslav Zoriy (Leiter der Alpha-Beta-Analytik)

DI. Mechthild Burow (Vertretung)


Servicemenü

Homepage