Suche

Government Site Builder Standardlösung


Navigation und Service

Aktuelles

Szintillationsdetektor
Detektorsystem für Schnappschüsse biologischer und chemischer Prozesse
Jülich, 23. Februar 2015 – Das Forschungszentrum Jülich erhält gemeinsam mit Projektpartnern aus Wissenschaft und Industrie rund vier Millionen Euro aus dem Rahmenprogramm der Europäischen Union für Forschung und Innovation Horizont 2020 zur Entwicklung eines leistungsfähigeren Detektorsystems für die Forschung mit Neutronen. Ziel des SoNDe-Projektes ist ein Prototyp einer neuen Generation von Detektoren, die notwendig sind, um moderne Neutronenquellen wissenschaftlich optimal nutzen zu können.
Mehr: Detektorsystem für Schnappschüsse biologischer und chemischer Prozesse …

Fokus

Keyvisual des Nachwuchskonzepts

Nachwuchsförderung

Das Forschungszentrum Jülich fördert wissenschaftliche Exzellenz entlang der gesamten Bildungskette. Es bietet eine Vielfalt vernetzter Angebote und Perspektiven, um junge Menschen für Wissenschaft zu begeistern und um exzellenten Nachwuchs für Jülich zu gewinnen. mehr über juelich_horizons: Nachwuchsförderung …

menschliches Gehirn

Modelling the Human Brain

Das menschliche Gehirn verstehen durch Simulation – das ist die Vision im "Human Brain Project" (HBP), das die Europäische Union im Rahmen ihrer FET-Flagship-Initiative unterstützt. Jülicher Wissenschaftler werden ihre Expertise vor allem in den Bereichen Aufbau und Funktion des Gehirns sowie Höchstleistungsrechnen und Simulation einbringen. mehr zum Jülicher Beitrag: Modelling the Human Brain …

Brennelementekugeln

Nukleare Themen

Anspruch des Forschungszentrums ist es, verantwortungsvoll, fachgerecht und gesetzeskonform mit den radioaktiven Stoffen in seiner Obhut umzugehen.
Aktuelles

Fragen und Antworten zu AVR-Brennelementen

Fragen und Antworten zum Rückbau des AVR-Reaktors

AVR-Expertengruppe

Mediathek

Karriere am Forschungszentrum Jülich

Das Forschungszentrum als Arbeitgeber

Wie sieht ein normaler Arbeitstag in Jülich aus und was gefällt den Mitarbeitern an ihrer Arbeit? Stephanie Schrade vom Institut für Energie- und Klimaforschung und der Arbeitsgruppenleiter Dr. Markus Axer vom Institut für Neurowissenschaften und Medizin erzählen von ihrem Arbeitsalltag. zum Film
zur Mediathek: Das Forschungszentrum als Arbeitgeber …


Servicemenü

Homepage