Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Bilder

Petafloprechner Aufbau 050

Supercomputer: JUGENE

Mit einem Petaflop/s ist der Jülicher Supercomputer JUGENE in der Lage, 1 Billion Rechenoperationen pro Sekunde auszuführen. Solch geballte Rechenkraft benötigen Wissenschaftler, um komplexe Phänomene zu simulieren, die mit Experimenten nicht nachzustellen sind.

25cd060f1d3c78599e96009c4f3dc5ed_9_komma_4_22_10_08_025_jpg

Hybridgerät für die Hirnforschung: 9komma4

Mit dem 9,4-T-MR-PET steht den Hirnforschern in Jülich ein Hybridgerät zur Verfügung, das MRT und PET in ungekannter Präzision verbindet. Sein Name bezeichnet die Feldstärke seines Magneten, das etwa 190.000 mal stärker ist als das Magnetfeld der Erde.

Video: Hybridgerät für die Hirnforschung: 9komma4 …

Jülicher Festvortag zum Jahresabschluss 2010: Prof. Dr. Richter

Neutronenforschung

Mit Neutronen kann man tief ins Innere von Materie blicken. Dabei lässt sich nicht nur erkennen, wie Atome und Moleküle angeordnet sind, sondern auch, wie sie sich bewegen, wie sie miteinander wechselwirken, wie sie sich verbinden, um die Substanzen zu bilden, die unser Leben bestimmen. Neutronen als Bausteine der Atomkerne sind die idealen Sonden, um Kristalle, Membranen oder andere Systeme auf der Ebene von Atomen zu untersuchen.

Themen

Petafloprechner Aufbau 050
183c28d9ad507d7994572924ce4d7043_9_komma_4_22_10_08_054_jpg
Jülicher Festvortag zum Jahresabschluss 2010: Prof. Dr. Richter

Servicemenü

Homepage