Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Zukunftscampus

Das Forschungszentrum setzt auf eine nachhaltige Entwicklung. Wir wollen ökonomische, ökologische und soziale Verantwortung beim Forschen und in der täglichen Arbeitspraxis übernehmen. Zukunftscampus Jülich bedeutet für uns, in den Bereichen Energie und Umwelt, Information und Gehirn zu forschen, mit dem Ziel, der Gesellschaft Handlungsoptionen für eine zukunftsfähige Entwicklung anbieten zu können. Dabei soll die Forschung und die zu ihr gehörende Infrastruktur selbst effizient mit den ihr zur Verfügung stehenden Ressourcen umgehen.

Blick auf den See

Jülich 2050: Ein Campus mit Zukunft

Wie wird der Jülicher Campus in 40 Jahren aussehen? Auf jeden Fall energieeffizient und weitsichtig gestaltet, ein Ort zum Forschen, Arbeiten und Leben mit zukunftsweisender Perspektive. Das Forschungszentrum hat hierfür einen städtebaulichen Masterplan entwickelt. Dieser beinhaltet innovative Ansätze zur Energieeffizienz und eine neue Campusstruktur, die den wissenschaftlichen interdisziplinären Austausch fördern soll.

Mehr: Jülich 2050: Ein Campus mit Zukunft …

Pflanze

Forschen für die Nachhaltigkeit

Die Forschung selbst ist gefragt, wenn es darum geht, Ressourcen effizienter nutzbar zu machen, sei es im Bereich der Energieversorgung und –speicherung, in der Informationstechnologie oder in der Klima- und Umweltforschung.

Mehr: Forschen für die Nachhaltigkeit …

Den Wandel koordinieren

Den Arbeitsalltag und die Forschung unter ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten umzugestalten, kann nicht über Nacht gelingen. Vielmehr muss dieser Prozess von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mitgestaltet werden, um langfristig Wirkung zu zeigen. Mehr: Den Wandel koordinieren …

Zusatzinformationen

Publikation

Der erste Jülicher Nachhaltigkeitsbericht zeigt unter dem Titel "Vernetzen, Forschen, Weiterdenken" auf, wie sich Jülich zukunftsfähig entwickeln kann.


Servicemenü

Homepage