OSCARS

Open Science Clusters' Action for Research & Society

OSCARS

OSCARS bringt europäische Forschungsinfrastrukturen (RIs) von internationaler Bedeutung im Rahmen der ESFRI-Roadmap und darüber hinaus zusammen, um die Akzeptanz von Open Science in Europa zu fördern.

Die RIs gehören dabei den fünf Wissenschaftsclustern (Science Clusters) an (Geistes- und Sozialwissenschaften, Biowissenschaften, Umweltwissenschaften, Photonen- und Neutronenforschung, Astronomie, Kern- und Teilchenphysik), die sich darum bemühen, offene Daten für die Nutzer und die Öffentlichkeit leicht zugänglich zu machen. Mit diesem Ziel stellen sie Datenmanagementstrategien und -praktiken nach den FAIR Prinzipien zur Ermöglichung von Open Science bereit. Die Wissenschaftscluster sind dabei integraler Bestandteil der Initiative European Open Science Cloud (EOSC) und werden über OSCARS weiter zu deren Entwicklung und Umsetzung beitragen.

OSCARS zielt darauf ab, die bisherigen Errungenschaften der Wissenschaftscluster zu dauerhaften interdisziplinären FAIR-Datendiensten und Arbeitsweisen weiter zu etablieren. Durch einen kaskadierenden Fördermechanismus wird dazu ein breites Spektrum von Forschungsgemeinschaften in die Entwicklung neuer, innovativer Open-Science-Projekte einbezogen, die gemeinsam die Einführung von FAIR-Daten-intensiver Forschung im gesamten Europäischen Forschungsraum (EFR) vorantreiben werden.

OSCARS bietet somit die Möglichkeit zur clusterübergreifenden Übernahme und gemeinsamen Entwicklung von Diensten, die Teil des EOSC-Austauschportfolios sein werden. Im Rahmen von OSCARS werden gemeinschaftsnahe Kompetenzzentren eingerichtet und betrieben, und es werden virtuelle Forschungsumgebungen geschaffen, die die Angleichung der Verfahren für die wissenschaftliche Datenanalyse fördern. Beide Ziele werden dazu beitragen, die Rolle der Cluster als thematische "EOSC Science Cluster Nodes" zu konsolidieren. Das Forschungszentrum Jülich stellt dabei einen der federführenden Partner im Cluster der Umweltwissenschaften (ENVRI) dar.

Aktuelles:

  • Informationen zu den Clusters’ Open Science Competence Centres: CLOCC
  • Fragen und Antworten aus den "Ask Me Anything" Online-Seminaren zum ersten Open Call: FAQs

Letzte Änderung: 16.05.2024