Modellfabrik Papier: Der nächste Schritt geht nach Jülich

Umzug ins Forschungszentrum Jülich - ein wichtiger Schritt in der Forschungsarbeit der Modellfabrik Papier

Modellfabrik Papier: Der nächste Schritt geht nach Jülich

Als die Idee der Modellfabrik Papier geboren wurde, haben wir mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Düren, der WIN.DN - Wirtschafts- und Innovationsnetzwerk Düren, direkt einen starken und verantwortungsvollen Partner gewonnen, der uns bei allen Standort-Fragen zur Seite steht. Im Focus dieser Zusammenarbeit steht selbstverständlich der Neubau, der im Innovationsquartier Düren entsteht. Doch bis dahin:

Unsere erste Arbeits-Heimat haben wir im Co-Working-Space der WIN.DN - Wirtschafts- und Innovationsnetzwerk Düren in der Dürener Pleußmühle gefunden. Eine professionelle Ausstattung und ein tolles Umfeld mit anderen Dürener Start-Ups haben uns hier herzlich empfangen.

Mit den Bewilligungen der Fördermittel im Sommer dieses Jahres konnten wir unsere ersten Wissenschaftler einstellen, um in die operative Umsetzung der Forschungsvorhaben zu starten.

Und wieder war es die WIN.DN - Wirtschafts- und Innovationsnetzwerk Düren die uns bei der Suche nach einem passenden Interimsstandort zur Seite stand.

Peter Bekaert sagt dazu: „Für mich ist der Umzug ins Forschungszentrum Jülich ein wichtiger Schritt in unsere Forschungsarbeit. Hier im Institut der Pflanzenwissenschaften (IGB-2) des FZJ haben wir eine unvergleichbare Laborinfrastruktur zur Verfügung gestellt bekommen, so dass unser Forschungsteam direkt starten kann und wir auf der anderen Seite unsere Labore für den Neubau gewissenhaft planen können.
Unsere Wissenschaftler*innen profitieren von der Nähe und dem Austausch mit den Mitarbeiter*innen unseres Forschungspartners Prof. Dr. Ulrich Schurr. Wir alle werden bis zum Einzug in den Neubau im Dürener Innovationsquartier viele Eindrücke und Erfahrungen gewinnen, die wir dann dort umsetzen können.“

Modellfabrik Papier: Mit der Modellfabrik Papier ergreift die Papierindustrie heute die Initiative, um die Klimaziele von morgen zu erreichen.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Ulrich Schurr

Institutsleiter IBG-2

  • Institut für Bio- und Geowissenschaften (IBG)
  • Pflanzenwissenschaften (IBG-2)
Gebäude 06.2 /
Raum 401
+49 2461/61-3073
E-Mail
Modellfabrik Papier: Der nächste Schritt geht nach Jülich

Peter Bekaert

Modellfabrik Papier GmbH
Managing Director - Geschäftsführer - General Manager
Düren, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Letzte Änderung: 13.12.2023