Reaktoren und Systeme

Über

Die Forschungsgruppe ist spezialisiert auf die Entwicklung von chemischen Reaktoren und verfahrenstechnischen Systemen mit Hilfe von Modellierungsarbeiten. Die Validierung erfolgt durch experimentelle Erprobungen. Die Reaktoren und weiteren Systemkomponenten werden durch detaillierte Simulationen konzipiert, optimiert und ausgelegt. Einzelne Komponenten werden in verfahrenstechnischen Anlagen zu einem Gesamtsystem zur Herstellung von synthetischen Kraftstoffen aus Wasserstoff und Kohlendioxid integriert. Die Forschungsarbeiten zu Reaktoren und Systemen laufen in enger Zusammenarbeit mit den Forschungsgruppen „Prozessentwicklung“ und „Heterogene Katalyse“.

Forschungsthemen

Die Forschungsarbeiten zur Reaktortechnik sind auf Synthesereaktoren für die Herstellung von nachhaltigen, flüssigen Kraftstoffalternativen fokussiert. Die Optimierung der Reaktorkonzepte hat das Ziel, den Umsatz sowie die Ausbeute an den gewünschten Produkten zu maximieren und gleichzeitig die Fertigungskosten zu minimieren. Auf der Systemebene liegt der Fokus auf der verfahrenstechnischen Auslegung, dem Aufbau, der Inbetriebnahme und der Charakterisierung von Anlagen zur Synthese von nachhaltigen Power-to-Liquid (PtL) Produkten.

Kontakt

Dr. Remzi Can Samsun

IEK-14

Gebäude 03.2 / Raum y210

+49 2461/61-4616

E-Mail

Members

News
Keine Ergebnisse gefunden.
Loading

Letzte Änderung: 11.11.2022