Der "Tag der kleinen Forscher" heißt jetzt MINTmachTage!

Der "Tag der kleinen Forscher" heißt jetzt MINTmachTage!

Neuer Name, gleicher Inhalt: frühe MINT-Bildung

Jährlich initiiert die 'Stiftung Kinder forschen' einen bundesweiten Aktionstag - 2024 erstmals als MINTmachTage.
Das Forschungszentrum engagiert sich hier bereits seit 2016 auf besondere Weise:

Im Rahmen der Nachwuchsförderung hat das Schülerlabor JuLab ein Konzept entwickelt, welches die frühkindliche MINT-Bildung im Sinne von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) unterstützt. Die Kinder werden altersgerecht zu einem konstruktiven Umgang mit gesellschaftsrelevanten Fragestellungen und der Gestaltung von Gegenwart und Zukunft befähigt.

Wer kann mitmachen?
Als Forschungszentrums-Mitarbeitende besuchen Sie die Betreuungs-/Bildungseinrichtungen Ihrer Kinder (i. d. R. Kindertagesstätten oder Grundschulen) und forschen mit ihnen. Dabei legt das JuLab den Fokus auf einfache Hands-on-Experimente, mit deren Hilfe das Jahresmotto mit der Jülicher Forschung verbunden wird.
Die Hauptzielgruppe sind Kinder im Alter von 5-7 Jahren. Die Experimente sind jedoch auch für jüngere Kindergartenkinder und ältere Grundschulkinder geeignet.
Auf diese Weise begeistern jedes Jahr rund 100 Mitarbeitende aus dem Forschungszentrum Jülich insgesamt ca. 3000 Kinder für MINT.

Für Externe (Erzieher:innen, Grundschullehrer:innen oder OGS-Betreuer:innen) bietet das JuLab einen gesonderten Workshop an. (s. u.)

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?
Als Mitarbeitende am Forschungszentrum Jülich, die Kinder im o.g. Alter haben, können Sie sich für eine 2-stündige Schulung im JuLab (s.u.) anmelden. Dort probieren Sie die Versuche selber aus. Zusätzlich erhalten Sie didaktische Erläuterungen, ausgewählte Experimentiermaterialien sowie Forscherhefte und Urkunden für die Kinder.
Danach gehen Sie zum zuvor mit der Einrichtung Ihrer Kinder vereinbarten Termin in deren Lerngruppe und forschen mit ihnen zum Jahresmotto.

Die ideale Gruppengröße sind sechs Kinder pro Lernbegleitung. Selbstverständlich können Sie auch mit mehreren Gruppen nacheinander bzw. an verschiedenen Terminen forschen oder/und Erzieher:innen oder/und Lehrer:innen mit ins Boot holen.
Sie müssen keine Wissenschaftler:in sein!

Warum sollte ich mitmachen?
Die naturwissenschaftlich-mathematisch-technische Grundbildung ist wichtig, um viele Fragestellungen in unserer Zeit zu verstehen und unsere Gesellschaft mitzugestalten. Aus diesem Grund sind uns Maßnahmen zur Förderung des Interesses an MINT-Themen ein großes Anliegen - auch bereits im Elementar- und Primarbereich.
Der Aktionstag bietet eine hervorragende Möglichkeit, die wichtigen, gesellschaftsrelevanten Forschungsinhalte des Forschungszentrums Jülich in der Lebenswelt der Kinder zu platzieren. Indem Sie auch von Ihrer Arbeit am Forschungszentrum Jülich erzählen, sind Sie authentische MINT-Botschafter:innen.
Zudem stärken Sie Ihre eigene Eltern-Kind-Beziehung.

Workshop zu den MINTmachtagen 2024 - "Entdecken, Forschen, Freisein!“

Das Schülerlabor bietet Workshops zu den MINTmachtagen der Stiftung Kinder forschen an.

Mehr

Das Schülerlabor bietet Workshops zu den MINTmachtagen der Stiftung Kinder forschen an.

Mehr
Letzte Änderung: 02.01.2024