Wissenschaftlicher Nachwuchs

Nachwuchswissenschaftler:innen leisten durch ihr Engagement und ihre innovativen Ideen einen essentiellen Beitrag zum wissenschaftlichen Fortschritt. Wir wollen Graduierte, Promovierende, Postdoktorand:innen und Nachwuchsgruppenleitungen passgenau unterstützen und durch konstruktive Rahmenbedingungen zur Exzellenz befähigen.

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist ein erklärtes Ziel des Forschungszentrum Jülichs. Wir komplementieren ein zentrumweites Unterstützungsangebot mit Exzellenzprogrammen und Förderberatung. Indem sich unsere Maßnahmen und Förderprogramme an den Prinzipien zu Vielfalt und Integration, Innovation und Vernetzung sowie wissenschaftlicher Exzellenz orientieren, tragen sie zur Internationalisierung des Forschungszentrums sowie der Stärkung des wissenschaftlichen Nachwuchses bei.

FÖRDERBERATUNG

Wissenschaftlicher Nachwuchs
Wissenschaftlicher Nachwuchs
Wissenschaftlicher Nachwuchs

Mobilität und Forschungsaufenthalte


Bringen Sie Ihre wissenschaftliche Karriere voran - durch Forschungsaufenthalte am FZJ oder einer anderen Einrichtung, auch im Ausland. Wir bieten die Beratung zu Fördermöglichkeiten und Stipendien, passend zu Ihrer Expertise und Ihrer Karrierestufe.

Forschungsstipendien und Projektförderung


Treiben Sie Ihre bahnbrechenden Ideen mit entsprechender Förderung voran. Wir bieten Ihnen eine Übersicht an themenspezifischen Fördermöglichkeiten, die zu Ihrer Expertise und Ihrer Karrierestufe passen.

Preise und Auszeichnungen


Erhalten Sie Auszeichnungen für Ihre herausragende Arbeit und machen Sie sie weithin sichtbar. Hier finden Sie eine Übersicht und Auswahl an Preisen und Auszeichnungen, die zu Ihrer Expertise und Ihrer Karrierestufe passen.

IHR EINSTIEG BEI UNS

Hier finden Sie offene Promotionsstellen, Stellen für Postdocs und Professionals.
Darüber hinaus erhalten Sie beim Virtual Career Talk einen Einblick in Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten
hier am Forschungszentrum Jülich und erfahren mehr über das Zentrum als Arbeitgeber.

Die Leistungsbewertung im Rahmen unserer Programme orientiert sich an den DORA-Prinzipien. Transparente Prozesse und Kriterien sind unabdingbar für eine chancengerechte und diversitätssensible Auswahl und Förderpraxis. Neben quantitativen Indikatoren ziehen wir, wo immer möglich, auch qualitative Kriterien in Betracht.

Kontakt

Promovierende
Postdocs
Nachwuchsgruppenleitungen
Kooperationen mit Universitäten
Letzte Änderung: 15.02.2024