Computergestützte Materialmodellierung

Die Abteilung Computergestützte Materialmodellierung am IEK-13 konzentriert sich auf die Entwicklung und Anwendung von Computermethoden für zuverlässige und praktikable Simulationen von Energiematerialien auf molekularer Ebene. Wir setzen quantenmechanische (DFT) sowie klassische kraftfeldbasierte Simulationen in den Bereichen elektrochemische Energiespeicherung, Energieumwandlung und Elektrokatalyse ein. Wir nutzen eine Vielzahl von simulations- und datenbasierten Methoden, um Erkenntnisse zu gewinnen, die für eine deskriptorbasierte Auswahl und ein optimiertes Design von Elektroden- und Elektrolytmaterialien entscheidend sind. Unsere Forschung stützt sich auf die hervorragende Supercomputing-Infrastruktur des Forschungszentrums.

Letzte Änderung: 14.03.2023