Globale Beobachtung

Über

Die Tropopausenregion und die angrenzenden Schichten der obersten Troposphäre und untersten Stratosphäre (UTLS) sind eine bezüglich Chemie und Klimaänderungen äußerst empfindliche Region der Atmosphäre, über die nach wie vor wenig bekannt ist. Langzeitbeobachtungen der chemischen Zusammensetzung der Atmosphäre sowie der Temperatur, Aerosole und Wolken durch IAGOS helfen, Veränderungen in dieser Atmosphärenregion festzustellen, die Kreisläufe der Klimagase Wasserdampf und Ozon besser zu verstehen und den Einfluss des Klimawandels zu untersuchen. Die regelmäßige Messung der vertikalen Verteilungen gesundheitsrelevanter Gase (Stickoxide, Ozon) und Partikeln liefern wesentliche Beiträge zur Beurteilung der globalen Luftqualität. Die operationellen Messungen atmosphärischer Spurenstoffe an Bord von Passagierflugzeugen haben zu einer engen Kooperation mit europäischen Forschungsinfrastrukturen, der Flugzeugindustrie, Luftfahrtgesellschaften und dem europäischen Erdbeobachtungsprogramm Copernicus geführt.

Um die Komplexität des Erdsystems sowie die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen Atmosphäre, Landoberfläche und Ozean einschließlich der Auswirkungen auf alle Lebensformen zu erfassen, müssen die Beobachtungsdaten vieler Infrastrukturen aus den verschiedenen Bereichen der Erdsystemforschung verknüpft werden. Die dafür erforderlichen Strukturen in Datenmanagement und –verarbeitung werden im Anfang 2019 gestarteten EU-Projekt ENVRI-FAIR entwickelt und umgesetzt. IAGOS als eine der ausgereiften Infrastrukturen koordiniert diese Aufgabe.

Forschungsthemen

Messungen von

Sowie das entsprechende

Kontakt

PD Dr. Andreas Petzold

IEK-8

Gebäude 05.2 / Raum 3048

+49 2461/61-5795

Mitarbeitende

Aktuelle Projekte
Keine Ergebnisse gefunden.
Loading
Abgeschlossene Projekte
Meldungen

Letzte Änderung: 28.07.2022