Net4Cities

Net4Cities

Projektbeschreibung

In Europa lebt ein großer Teil der Bevölkerung in einer Umgebung, die durch Lärm oder Luftschadstoffe belastet ist. Im Projekt Net4Cities werden in Echtzeit Karten zur Luft- und Lärmbelastung in Echtzeit zur Verfügung erzeugt, in die Daten aus 30 Messstationen in 11 europäischen Städten an Verkehrsstandorten, Häfen und Flughäfen einfließen. Damit kann es zur Sensibilisierung und Entscheidungsfindung der Bürgerinnen und Bürger im Hinblick auf die Verringerung ihrer Schadstoffbelastung dienen.

Net4Cities wird gemeinsam mit politischen Entscheidungsträgern, Bürgerverbänden und interessierten Organisationen evidenzbasierte, maßgeschneiderte politische Lösungen für wirksame Pläne zur Verringerung der Luftverschmutzung und Lärmbelästigung erarbeiten.

Viele der Schadstoffe, wie Ultrafeinstaub, Ammoniak oder Ozonvorläufer, werden derzeit kaum systematisch erfasst und stehen daher im Mittelpunkt dieses Projektes.

Projektpartner

  • Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ); Forschungsinstitut für Nachhaltigkeit, (RIFS), DE
  • Flämisches Institut für Technologische Forschung, BE
  • EarthSense Systems Ltd, UK
  • The Cyprus Institute, CY
  • Stiftelsen Norsk Institutt Forluftforskning (NILU), NO
  • Züricher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, CH
  • Universität von Kreta, GR
  • Tecnalia, ES
  • Airmodus Ltd, FI
  • Rear Window, BE
  • Universität Bremen, DE
  • Universitat Autonoma de Barcelona, ES
  • Ivane Javakhishvili Tbilisi State University, GE
  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), DE
  • VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, DE
  • Flämische Umweltagentur, BE
  • Rijnmond Umweltschutzbehörde, NL
Net4Cities
Partnerstädte net4cities

Lokale Partner

  • Stadt Düsseldorf, Amt für Umwelt und Verbraucherschutz
  • Flughafen Düsseldorf
  • Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV)
  • Stadt Stuttgart

Unsere Aufgaben

Net4Cities
MobiLab Messungen in Düsseldorf
  • Installation von Messungen von Schadstoffe, z.B. von ultrafeinen Partikel (UFP), an bestehenden Messstationen im Raum Düsseldorf
  • Zentrallabor für Offline-Analysen von flüchtigen organischen Verbindungen und Treibhausgasen
  • Mobile Luftqualitätsmessung mit MobiLab
  • Interaktion mit lokalen Partnern

Projektzeitraum

Januar 2024 bis Dezember 2027

Gefördert durch

EU HORIZON-CL5-2023-D5-01 – Net4Cites: Real-time monitoring networks and transport emissions for tailored Zero Pollution Action Plans in European cities.

KONTAKTE

Dr. Robert WegenerSenior Scientist Head of group "Energy Related Emissions"Gebäude 05.2 / Raum 3053+49 2461/61-6914
Dr. Max Gerrit AdamSenior ScientistGebäude 05.2 / Raum 3011+49 2461/61-2389

Letzte Änderung: 15.02.2024