Führungskräfte und Nachwuchsgruppenleitungen

Wer Führungsverantwortung in der Wissenschaft übernehmen möchte, hat dazu am Forschungszentrum vielfältige Möglichkeiten: Von Team-, Gruppen- und Abteilungsleitungen, über extern oder durch das Forschungszentrum geförderte Nachwuchsgruppen bis hin zur Institutsleitung - auf allen Ebenen suchen wir Führungskräfte, die sich mit unserer Führungskultur identifizieren und Verantwortung übernehmen möchten. Die Kombination einer Führungsposition mit einer gemeinsamen Berufung an einer Hochschule ist ebenfalls möglich.

Nachwuchsgruppen

Führungskräfte und Nachwuchsgruppenleitungen
Forschungszentrum Jülich

International herausragende Postdocs erhalten in Jülich die Möglichkeit, eine eigene Nachwuchsgruppe aufzubauen. Wer das mehrstufige Auswahlverfahren erfolgreich durchläuft, hat transparente Karriereperspektiven. Darüber hinaus unterstützt das Forschungszentrum eine enge Anbindung der Nachwuchsgruppenleiterinnen und -leiter an universitäre Partner.

Die Nachwuchsgruppenleitungen am Forschungszentrum werden entweder durch eine externe Förderung (Helmholtz Young Investigator Group, Sofja Kovalevskaja-Award, Emmy Noether-Programm, BMBF, ERC, etc.) finanziert oder durch Jülicher Mittel. Ein Teil der Nachwuchsgruppenleitungen hat eine Junior-Professur inne. Wir begleiten Nachwuchsgruppenleitungen von der Bewerbungsphase bis hin zur Etablierung in der akademischen Laufbahn nach Ende der Förderung und ermöglichen ihnen eine erhöhte Sichtbarkeit inner- und außerhalb des Zentrums.

Informationen zur Bewerbung
Entwicklungswege für Nachwuchsgruppenleitungen

Maßnahmen zur Karriereunterstützung

Führungskräfte und Nachwuchsgruppenleitungen
Forschungszentrum Jülich

Nachwuchsgruppenleitungen übernehmen im Rahmen ihres Projekts Personal- und Budgetverantwortung. Dabei stehen sie der Herausforderung gegenüber, meist das erste Mal eine verantwortliche Führungsposition zu übernehmen und gleichzeitig ihr eigenes Forschungsprofil weiter zu schärfen. Bei dieser Aufgabe unterstützen wir den exzellenten Nachwuchs durch interne Weiterbildungen und eine breite Vernetzung innerhalb des Zentrums. In diesem Sinne werden z.B. jährliche Vernetzungstreffen unter den Nachwuchsgruppenleitungen und Austauschmöglichkeiten mit den Vorstandsmitgliedern angeboten. Um unsere Nachwuchsgruppenleitungen darüber hinaus bestmöglich zu fördern, werden persönliche Gespräche mit der zuständigen Ansprechperson angeboten. In diesen können Herausforderungen und Chancen in einem geschlossenen Rahmen diskutiert werden.

Allen Führungskräften am Forschungszentrum stehen zudem interne Trainingsangebote , individuelle Personalentwicklungsprogramme, Beratungsangebote sowie Möglichkeiten zur Vernetzung und zum Austausch zur Verfügung. Auch die Angebote der Helmholtz-Akademie können von unseren Führungskräften wahrgenommen werden.

Letzte Änderung: 15.06.2022