Suche

zur Hauptseite

Elektronische Materialien (PGI-7)
(leer)

Navigation und Service

Aktuelles

Neurotec
Das Gehirn als Vorbild für die Computertechnologie von übermorgen
Mit neuro-inspirierten Computer­­technologien neue Wertschöpfung im Rheinischen Revier schaffen will das Forschungszentrum Jülich gemeinsam mit der RWTH Aachen. Jülicher Forschende arbeiten bereits heute mit Wissensschaffenden der RWTH an neuartigen Materialien und Bau­elementen für diese Technologien. Die Bundesregierung fördert das von Prof. Rainer Waser vom Peter Grünberg Institut geleitete Forschungsvorhaben mit über 13 Millionen Euro im Rahmen des Sofortprogramms für den Strukturwandel.
Mehr: Das Gehirn als Vorbild für die Computertechnologie von übermorgen …

Veranstaltungen

Bild
Jan
31
PGI Kolloquium: Prof. Dr. J. Paul Attfield, University of Edinburgh, Edinburgh, UK  
Early concepts of magnetism emerged from studies of magnetic minerals, notably magnetite (Fe3O4). Today we know of many types of magnetism and magnetic materials, but transition metal oxides remain important as they are based on abundant, non-toxic elements and can offer large magnetisations at room temperature.
Mehr: PGI Kolloquium: Prof. Dr. J. Paul Attfield, University of Edinburgh, Edinburgh, UK   …

Fokus

JARA_FIT

JARA FIT

Neue Konzepte in der Informationstechnologie. JARA_FIT

JARA_HPC

JARA HPC

Computersimulation mit Hochleistungsrechnern. JARA_HPC

EMRL_jpg

EMRL

Das Electronic Materials Research Lab (EMRL) besteht aus dem IWE II an der RWTH Aachen und dem IEM am Forschungszentrum Jülich. EMRL


Servicemenü

Homepage