Quantum Control

In unserer Forschung verbinden wir Techniken der optimalen Kontrolle mit Anwendungen in einer großen Bandbreite von Quantencomputern und Quantensensoren. Dabei unterstützen wir auch die Entwicklung von Quantentechnologien.

Direktor: Prof. Dr. Tommaso Calarco

Meldungen und Termine

Detailaufnahme des OpenSuperQ

Helmholtz Quantum Center geht an den Start

Jülich, 28. Januar 2020 – Am Forschungszentrum Jülich entsteht ein nationaler Forschungsschwerpunkt für Quantencomputer. Mit dem Helmholtz Quantum Center (HQC) wird ein zentrales Technologielabor etabliert, welches das gesamte Forschungsspektrum für Quantencomputing abdeckt – von der Erforschung von Quantenmaterialien bis zur Prototypenentwicklung. Das von der Helmholtz-Gemeinschaft mit knapp 50 Millionen Euro finanzierte Projekt startet im Januar 2020.

Bild


PGI Kolloquium: Prof. Dr. Chris Leighton, University of Minnesota, Minneapolis, USA

Recently, incorporation of electrolytes (e.g., ionic liquids) into field-effect transistors has been shown to enable electric double layer transistors, which can induce large (1015 cm-2) carrier densities at surfaces. These correspond to substantial fractions of an electron or hole per unit cell in most materials, sufficient to electrically control electronic phase transitions.

Fokus

pgi8_jpg

Optimale Quantenkontrolle

Die optimale Kontrolle von Quantensystemen untersucht effiziente Methoden zur Beeinflussung von quantenmechanischen Zuständen. Hierbei werden gegenläufige Effekte, wie Dekohärenz und unerwünschte Zustände, vermieden und numerische Optimierungsverfahren angewendet.

Few Body Systems

Quantentechnologie-Bausteine

Die Beschreibung und Kontrolle vielfältiger quantenmechanischer Systeme bilden eine unverzichtbare Grundlage für zukünftige quantentechnologische Anwendungen.

Few Body Systems

Vielteilchen-Systeme

Ein verstärktes Interesse an einem besseren theoretischen Verständnis von Vielteilchen-Effekten und deren experimenteller Erzeugung motiviert uns,neuartige Kontrolltechniken und numerische Simulationsmethoden wie Tensor-Netzwerk-Algorithmen zu entwickeln und anzuwenden.