Branddynamik

Unsere Forschung auf dem Gebiet der Branddynamik umfasst Experimente im Labormaßstab, die Entwicklung neuer numerischer Methoden und groß angelegte Simulationen auf HPC-Systemen.

Die Modellierung von Feuer und Rauchausbreitung in Gebäuden mit Hilfe von CFD-Methoden (Computational Fluid Dynamics) ist in der Brandschutztechnik und -wissenschaft sehr beliebt geworden. Die Vorteile dieser Methoden liegen in der immer genaueren Modellierung von Geometrien und Phänomenen. Allerdings sind sie im Allgemeinen numerisch und rechnerisch sehr anspruchsvoll. Dreidimensionale turbulente reaktive Strömungen mit Strahlungs-, Konvektions- und Konduktionswärmeübertragung müssen auf Längenskalen von weniger als einem Millimeter bis zu mehreren hundert Metern modelliert werden: Der Einsatz von High Performance Computing (HPC) bietet sich an.

Die Gruppe Branddynamik entstand 2012 innerhalb der Abteilung "Zivile Sicherheit und Verkehr" des Jülich Supercomputing Centre. Die Abteilung ist eng an die Bergische Universität Wuppertal gekoppelt, wo die Gruppe zu verschiedenen Lehrveranstaltungen und zur Betreuung von Bachelor-, Master- und Doktoranden beiträgt. Das primäre wissenschaftliche Ziel der Gruppe ist die Entwicklung und Validierung von Modellen und Methoden auf dem Gebiet der Branddynamik.

Alle unsere Arbeiten, d.h. Methoden, Software und Datensätze, sind entweder direkt über die Webseiten oder auf Anfrage frei verfügbar.

3rd Summer School on Fire Dynamics Modeling 2022

Informationen zur dritten Summer School finden Sie hier!

Weitere Informationen

Numerische Brandsimulationen / Fire Simulations (Bergische Universität Wuppertal)

Ingenieurinformatik (Bergische Universität Wuppertal)

ASIM (Bergische Universität Wuppertal)

Letzte Änderung: 20.06.2022