Profil

Das Wachstum und die Verdichtung der Städte stellen weltweite soziale und technische Herausforderungen dar. Ein zentrales Problem, mit dem wir schon heute täglich konfrontiert sind, sind die überlasteten Verkehrssysteme. Eine weitere Bedrohung ist der Brand, was bei vielen großen Bauprojekten zu Problemen und Verzögerungen führt. Mit den Forschungsaktivitäten im Bereich Fußgänger- und Branddynamik tragen wir zum Verständnis dieser hochkomplexen Systeme bei. Unsere Arbeit basiert sowohl auf der Durchführung von Experimenten als auch auf der Modellierung. In der Fußgängerdynamik konzentrieren wir uns auf die naturwissenschaftliche Perspektive und integrieren Konzepte der Sozialpsychologie. Die Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der Branddynamik kombinieren Hochleistungsrechner, Physik, Chemie und Mathematik mit Methoden der Brandschutztechnik.

Das IAS-7 besteht aus Wissenschaftler:innen aus den Bereichen Mathematik, Physik, Informatik und Ingenieurwissenschaften. Darüber hinaus ist uns Vielfalt hinsichtlich Geschlecht und Kultur ein wichtiges Anliegen. Neben der Zusammenarbeit mit Universitäten weltweit ist unser Institut eng mit dem Lehrstuhl Computersimulation für Brandschutz und Fußgängervekehr und Computational Civil Engineering der Bergischen Universität Wuppertal.

Moments

Letzte Änderung: 11.08.2022