CrowdDNA

Technologien für computergestütztes Crowd Management

Über

CrowdDNA ist ein völlig neues Konzept zur Unterstützung von Betreibern öffentlicher Räume bei der Bewältigung von Menschenmengen, d. h. bei der Organisation von Massenveranstaltungen, der Bewältigung des starken Fußgängerverkehrs, der Analyse von Menschenmengenbewegungen und der Unterstützung von Entscheidungen. Die Hauptidee hinter CrowdDNA ist, dass die Analyse einiger spezifischer makroskopischer Merkmale einer Menschenmenge, wie z. B. ihre sichtbare Bewegung (die bei realen Massenveranstaltungen leicht gemessen werden kann), wertvolle Informationen über die interne Struktur offenbaren und eine genaue Einschätzung des Zustands einer Menschenmenge liefern kann. Diese Vision wirft eine große wissenschaftliche Herausforderung auf, die sich als die Notwendigkeit eines tiefen Verständnisses der Beziehungen zwischen den kleinsten Skalen des Verhaltens einer Menschenmenge (z. B. Kontakt und Stöße auf der Gliedmaßenskala) und den größten Skalen bis hin zur gesamten Menschenmenge zusammenfassen lässt.

CrowdDNA ist ein erster Versuch, biomechanische und Verhaltenssimulationen in komplexen Szenarien von Interaktionen zwischen vielen Menschen zu kombinieren. Unser Ziel ist es, die Praxis des Crowd Management zu revolutionieren, um die Anforderungen der modernen Gesellschaft an Sicherheit und Komfort bei Massenveranstaltungen oder in überfüllten Verkehrsmitteln zu erfüllen.

Mehr...

Forschungsthemen

Crowd Management, Computer Vision, Sozial Psychologie, Sensorik

Kontakt

Dr. Juliane Adrian

IAS-7

Gebäude 09.7 / Raum 316

+49 2461/61-85127

E-Mail
Keine Ergebnisse gefunden.
Loading

Letzte Änderung: 10.11.2022