Quantencomputing verspricht ein noch nie dagewesenes Potenzial für wichtige Computerkalkulationen wie die Quantensimulationen von Materialien und Chemikalien, die Lösung von Optimierungsproblemen und der Anwendung maschinellen Lernens. Die Lösung von Optimierungsproblemen ist in einer vielzahl von Lebensbereichen notwendig. Hierzu zählen u. a. das Fahrzeugrouting, der Stromhandel, die Optimierung von Lieferkettennetzwerken, ddie Planung von Krebsbestrahlungen und die Optimierung von Zielinteraktionen für die Entwicklung von Medikamenten. Die Optimierung steht auch im Mittelpunkt des maschinellen Lernens, der künstlichen Intelligenz, der Computer Vision und des Data Mining. Daher kann Quantencomputing Wissenschaft, Industrie, Wirtschaft und unser tägliches Leben erheblich verändern. Die Herausforderung für Quantencomputing besteht darin, Prototypanwendungen und Anwendungsfälle zu entwickeln. Ein erster Schritt auf dem Weg zu einer Lösung ist die Integration von Quantencomputern in eine modulare HPC-Umgebung, um hybride quanten-klassische Berechnungen zu ermöglichen - eine Voraussetzung für jede praktische Anwendung. JUNIQ bietet Zugang zu einem Quantenannealer, dem 5000+-Qubit-Advantage-System von D-Wave Systems Inc. und einem Prototyp eines digitalen Quantencomputers, der im Rahmen des europäischen Quanten-Flaggschiff-Programms OpenSuperQ entwickelt wurde, sowie zu Software-Emulatoren von Quantencomputern auf Supercomputern. Der Zugang zu anderen Quantencomputersystemen verschiedener technologischer Reifegrade ist geplant.

Klicken Sie auf das Bild um die virtuelle Tour durch unser Gebäude zu starten:

JUNIQ facility

Letzte Änderung: 21.06.2022