Suche

zur Hauptseite

Quantenmaterialien und kollektive Phänomene (JCNS-2/PGI-4)
(leer)

Navigation und Service

Aktuelles

In HoAgGe besetzten Holmium-Spins die Ecken von Dreiecken, die zu einem Kagome-Muster geordnet sind.
Magnetische Monopole in metallischer Verbindung
Bricht man einen Stabmagneten entzwei, so hat jeder der beiden Teile wieder einen Nord- und einen Südpol. Einzeln bewegliche magnetische Monopole waren bislang nur aus einer einzigen Klasse von magnetischen Kristallen bekannt. Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Forschungszentrums Jülich hat nun Monopole in einem "Kagome-Spin-Eis"-Material nachgewiesen, welches zudem elektrisch leitfähig ist und dadurch Potential für Anwendungen besitzen könnte.
Mehr: Magnetische Monopole in metallischer Verbindung …

Veranstaltungen

Bild
Okt
23
PGI Kolloquium: Prof. Dr. Philipp Gegenwart, University of Augsburg, Augsburg, Germany
Frustration appears in many contexts – in magnets, its connotations are truly positive since it hinders conventional order and triggers new phenomena, giving researchers the opportunity to devise novel quantum states and even design them experimentally.
Mehr: PGI Kolloquium: Prof. Dr. Philipp Gegenwart, University of Augsburg, Augsburg, Germany …

Fokus

-Teaser-Bild

Quantenmaterialien

Das Institut untersucht die statischen und dynamischen Eigenschaften von komplexen Quantenmaterialien.Mehr

-Teaser-Bild

Neutronen Streumethoden

Die Entwicklung von Methoden und der Betrieb von Instrumenten zur Neutronenstreuung. Mehr

-Teaser-Bild


Hochbrillante Neutronenquelle

Eine neuartige konzeptionelle Beschleuniger-basierte Neutronenquelle.Mehr


Servicemenü

Homepage