Ausbildung und Studium in Jülich

Die theoretischen Grundlagen für Ausbildung und Studium werden in wöchentlichen Vorlesungen und Übungen sowie in Blockkursen vermittelt. Alle Veranstaltungen finden während Deiner regulären Arbeitszeit im Forschungszentrum Jülich im Jülich Supercomputing Centre (JSC) statt.

Die praktische Ausbildung erfolgt parallel dazu entweder in einem der Institute des Forschungszentrum Jülich oder bei einer unserer Partnerfirmen. Du bist in reale Projekte Deines Instituts/Ausbildungsbetriebs eingebunden, so dass Du die in der Theorie erworbenen Grundlagen direkt in der Praxis anwenden kannst. Die Bearbeitung der Projekte erfolgt in der Regel im Team. Du profitierst also zusätzlich von den Erfahrungen Deiner Arbeitskollegen.

Du verbringst etwa die Hälfte Deiner Wochenarbeitszeit im Institut/Ausbildungsbetrieb, die verbleibenden Arbeitstage nimmst Du im JSC an Vorlesungen, Übungen und Praktika teil. Wir vermitteln dabei nicht nur die für den MaTSE vorgeschriebenen Unterrichtsinhalte, sondern lehren gleichzeitig die Inhalte des Studiengangs Angewandte Mathematik und Informatik B.Sc. Die Sprache der Lehrveranstaltungen ist Deutsch.

Während der gesamten drei Jahre zahlen wir Dir die übliche Ausbildungsvergütung (TVAöD Bund). Du erhältst zusätzlich eine monatliche Studienzulage in Höhe von 150,00 € und wir übernehmen alle im Rahmen des Studiums anfallenden Gebühren. Nach der bestandenen IHK Abschlussprüfung bekommst Du bis zum erfolgreichen Bachelorabschluss anstelle der Ausbildungsvergütung ein erhöhtes Studienentgeld (1250,00 €).

Letzte Änderung: 24.05.2022