Algorithms, Tools and Methods Labs

Die fachübergreifenden Algorithms, Tools and Methods Labs (ATMLs) sind interdisziplinäre Teams von Wissenschaftler:innen, die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in allgemeinen, bereichsübergreifenden Bereichen durchführen und Schulungen anbieten. Dazu gehört auch die Entwicklung neuer Algorithmen, Werkzeuge und Methoden. Typischerweise befasst sich ein ATML mit übergreifenden Themen wie numerischen Algorithmen, maschinellem Lernen oder Werkzeugen für parallele Leistung, die für die rechen- und datenintensive Wissenschaft und für die Umwandlung von Daten in Wissen von zentraler Bedeutung sind. Es arbeitet oft eng mit den verschiedenen Simulations- und Datenlabors (SDLs) zusammen, hat aber auch selbst direkte Kontakte zu den Nutzern. Wie bei den SDLs ist das Arbeitsprogramm eines typischen ATML-Experten zwischen Forschung und Unterstützung aufgeteilt; Bildung und Ausbildung spielen jedoch normalerweise eine zentralere und sichtbarere Rolle. Derzeit verfügt das JSC über 9 ATMLs, darunter Visualisierung, parallele HPC-Leistung, Anwendungsoptimierung, Gerätebeschleunigung, Software-Engineering, numerische und statistische Methoden, skalierbares maschinelles Lernen und vielseitige künstliche Intelligenz, Datenmanagement und -analyse, Föderationstechnologien und -dienste.

Algorithms, Tools and Methods Labs am JSC

Letzte Änderung: 30.05.2022