LOHC-One-Reactor

In diesem Demonstrator wird die saisonale stationäre Wasserstoffspeicherung mit Hilfe der LOHC-Technologie (engl. liquid organic hydrogen carrier, auf Deutsch flüssige organische Wasserstoffträger) untersucht. Die Wasserstoffspeicherung erfolgt bei der LOHC-Technologie durch eine reversible Reaktion des Wasserstoffs mit der LOHC-Verbindung. Dadurch kann Wasserstoff ohne besondere Anforderungen an Druck oder Temperatur in einer ölartigen Flüssigkeit gespeichert werden. Der Demonstrator stellt einen Prototyp in einem bisher weltweit einmaligen Leistungsniveau von 300 kW (H2) dar und ist verbunden mit der Elektrolyse, Wasserstoffpipeline und der Wärmevollversorgungszentrale.

Kenndaten

Kennzahl

Wert

Inbetriebnahme

2023

Leistung

9 kg/h Wasserstoff bzw. 300 kW

Größe Reaktorpack

9 m x 7 m x 7 m (l x b x h)

Größe Tankbehälter

jeweils 2 x 80 m³ für beide LOHC-Verbindungen

Letzte Änderung: 31.08.2022