Navigation und Service

Wiedereinstieg

Informationen zur Planung und Durchführung des beruflichen Wiedereinstiegs

Der berufliche Wiedereinstieg und das Maß an Aktivitäten zum Kontakthalten nach bzw. während Elternzeit, Pflegezeit oder Sonderurlaub sollen je nach individuellem Lebenskonzept gestaltet werden. Die Übersicht hilft Mitarbeitenden und Führungskräften, die jeweiligen Situationen bedarfsgerecht zu erfassen und eine individuelle Planung zu ermöglichen.

1. Vor Beginn der Elternzeit, Pflegezeit oder des Sonderurlaubs

  • Bei der Führungskraft die Auszeit ankündigen
  • Termin für Planungsgespräche zwischen Führungskraft und Arbeitskraft festlegen (das Planungsgespräch sollte spätestens 4 Monate vor Beginn der Auszeit stattfinden)
  • Bei Pflegezeit oder Sonderurlaub kann die Frist häufig nicht eingehalten werden. Dann sollte das Planungsgespräch so früh wie möglich stattfinden, um einen gelungenen Wiedereinstieg zu ermöglichen
  • Gesprächsleitfaden zum Planungsgespräch nutzen

2. Während Elternzeit, Pflegezeit oder Sonderurlaub

Kontakthalten (vor allem wenn die Auszeit länger als 6 Monate dauert), verschiedene Formen bieten sich dabei an:

  • Regelmäßige Gespräche zwischen Führungskraft und Arbeitskraft
  • Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung
  • Aufnahme in E-Mail-Verteiler
  • Zusendung/Erhalt des Forschungszentrum-Newsletters und der Mitarbeiterzeitschrift
  • Evtl. Zugang zu Emailadresse und Intranet einrichten (über den E-Mail Web Access: https://webmail.fz-juelich.de und VPN, falls VPN nicht möglich ist, können Sie den Desktop-Service nutzen)
  • Einladungen zu Instituts-und Betriebsversammlungen

Erhalt der Qualifikation:

  • Bereitstellung/Erhalt von Fachzeitschriften durch die ZB
  • Informationen über Weiterbildungsangebote aus dem internen Trainingsprogramm und Möglichkeit zur Teilnahme
  • Nutzung des Fortbildungsnewsletters
  • Einladung zu Tagungen und Vorträgen

3. Zum Ende der Elternzeit, Pflegezeit oder des Sonderurlaubs

  • Wiedereinstiegsgespräch(e) zwischen Führungskraft und Arbeitskraft festlegen (zu Beginn des letzten Drittels)
  • Gesprächsleitfaden zum Wiedereinstiegsgespräch nutzen

4. Der Wiedereinstieg

  • Einführung in die Tätigkeiten
  • Nach einer und nach vier Wochen: Gespräch zwischen Führungskraft und Arbeitskraft führen. Mögliche Themen sind: Wie ist der Wiedereinstieg verlaufen? Gibt es Handlungsbedarf insbesondere hinsichtlich der Vereinbarkeit von Beruf und Familie?
  • Alle weiteren Themen können in einem wiederkehrenden Orientierungsgespräch besprochen werden

Kontakt:

Zuständige Sachbearbeitende beim Fachbereich Personal (Intranet)